Zum Hauptinhalt springen

Marko Osmakcic ist wieder da

Der 17-jährige Rafzer Marko Osmakcic bestreitet nach langer Pause wieder Wettkämpfe. An den Schweizer Hallen-Meisterschaften in Biel setzte er sich in der ersten Runde durch.

Marko Osmakcic bestreitet nach fast dreimonatiger Pause an den Schweizer Hallen-Meisterschaften seit gestern wieder sein erstes Turnier.
Marko Osmakcic bestreitet nach fast dreimonatiger Pause an den Schweizer Hallen-Meisterschaften seit gestern wieder sein erstes Turnier.
Madeleine Schoder

Eine turbulente Zeit liegt hinter Marko Osmakcic, der das Tennisjahr mit vier Siegen an einem Turnier in der Slowakei eröffnet hatte, danach in Australien spielte und die ersten ATP-Punkte sammelte. Mit vielen Einsätzen in der ersten Jahreshälfte stiess der Rafzer in der Weltrangliste der unter 18-Jährigen bis auf Position 39 vor. Im Sommer trat er mit den Zürcher Grasshoppers erstmals in der Nationalliga A an und bestritt die Juniorenturniere am Rande der Grand Slams von Paris und Wimbledon und New York. Dar­auf folgten etwas überraschend ein markanter Leistungseinbruch und eine längere Pause.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.