Zum Hauptinhalt springen

Nico Scalvinonis Schlussstrich

Der Rücken zwang GC-Stürmer Nico Scalvinoni zum vorzeitigen Rücktritt vom Spitzensport. Nun läuft der 72-fache Nationalspieler für seinen Jugendverein Bassersdorf-Nürensdorf in der 1. Liga auf.

«Bei GC in der vierten Linie zu spielen, war für mich keine Option»: Nico Scalvinoni (31) aus Nürensdorf.
«Bei GC in der vierten Linie zu spielen, war für mich keine Option»: Nico Scalvinoni (31) aus Nürensdorf.

Nico Scalvinoni, im September sind Sie aus der National­mann­schaft zurückgetreten. Am Sonn­tag nun haben Ihre einstigen Teamkollegen an der WMin Prag Bronze gewonnen. Wie haben Sie die Spiele verfolgt?Nico Scalvinoni:Im Fernseher mit meinem Vater oder meiner Freundin. Nach Prag fahren ­wollte und konnte ich nicht, ich habe mir die Spiele lieber in Ruhe angeschaut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.