Zum Hauptinhalt springen

«Rio hat bei mir Enormes ausgelöst»

Der 27-jährige ­Walliseller Triathlet Andrea ­Salvisberg bereitet sich in St. Moritz auf die Olympischen Spiele vor – in der Gruppe um Olympiasieger und Weltmeister Alistair Brownlee (GBR).

Spezifische Laufübungen auf der Rundbahn in St. Moritz: Andrea Salvisberg (links) und Trainingspartner Richard Varga, der ebenfalls der Brownlee-Gruppe angehört, feilten vorgestern Donnerstag an ihrer Form fürs Olympiarennen.
Spezifische Laufübungen auf der Rundbahn in St. Moritz: Andrea Salvisberg (links) und Trainingspartner Richard Varga, der ebenfalls der Brownlee-Gruppe angehört, feilten vorgestern Donnerstag an ihrer Form fürs Olympiarennen.
Jörg Greb

Für den letzten Vorbereitungsblock in der Schweiz trainieren Sie in St. Moritz mit den Brown­lees, den Triathlon-Überflieger-Brüdern aus Grossbritannien, sowie deren Gruppe. Besser könnten Sie sich nicht in Olympia-Form bringen?

Andrea Salvisberg: In dieser Gruppe mit zu trainieren, ist ein Riesenprivileg. Ich fühle mich in diesem Umfeld in einer anderen Triathlon-Welt. Ich will lernen, zu profitieren. Aber nicht nur: Ich sehe auch, was hinter den Erfolgen von Alistair und Jonathan steckt. Bei den regenerativen, weniger intensiven Einheiten kann ich gut mithalten. Laufen wir aber auf der Bahn Intervalle, bin ich überfordert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.