Zum Hauptinhalt springen

Luganos Hirschi beendet Profikarriere und wird Nachwuchstrainer

Seit 19 Jahren spielt Steve Hirschi in der Nationalliga A. Nach dieser Saison ist Schluss. Der 35-jährige Verteidiger in Diensten des HC Lugano beendet seine Profikarriere und wird Nachwuchstrainer.

Lugano-Verteidiger Steve Hirschi (Nummer 8) wird nach 18 NLA-Saisons seine Profikarriere beenden
Lugano-Verteidiger Steve Hirschi (Nummer 8) wird nach 18 NLA-Saisons seine Profikarriere beenden
Keystone

Hirschi war unlängst vom Klub keine Vertragsverlängerung als Spieler mehr angeboten worden. Nun entschied er sich seinen grossen Erfahrungsschatz dem Nachwuchs weiterzugeben und unterschrieb beim letztjährigen Playoff-Finalisten einen ab nächster Saison gültigen Vertrag als vollamtlicher Nachwuchstrainer. "Es bestand die Möglichkeit, anderswo weiterzuspielen. Doch das Angebot als Nachwuchstrainer war zu verlockend für mich. Es eröffnet mir die Möglichkeit, meine Begeisterung und Leidenschaft für diesen Sport weiterzugeben", betont Hirschi.

Hirschi spielte 19 Jahre lang in der obersten Schweizer Spielklasse. Sein NLA-Debüt hatte er in der Saison 1998/1999 im Dress von Langnau gegeben. Nach fünf Spielzeiten im Emmental wechselte der gebürtige Langnauer 2003 zum HC Lugano, bei dem er während fünf Saisons als Captain amtete. Für die Tessiner absolvierte der frühere Schweizer Nationalverteidiger bisher 567 NLA-Spiele (57 Tore/118 Assists). 2006 gewann er mit Lugano seinen einzigen Meistertitel.

In der laufenden Saison hält Hirschi nach 39 Einsätzen bei drei Toren und fünf Skorerpunkten. Insgesamt stand Hirschi bei 748 Partien (73 Tore/138 Assists) in der NLA im Einsatz. Der 68-fache Internationale nahm viermal an Weltmeisterschaften und 2006 an den Olympischen Spielen in Turin teil.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch