Zum Hauptinhalt springen

Messi kehrt in Argentiniens Nationalmannschaft zurück

Lionel Messi will doch wieder für sein Land spielen und Argentinien mit neuem Elan zur WM in Russland führen.

Gibt den Rücktritt vom Rücktritt: Ausnahmekönner Lionel Messi
Gibt den Rücktritt vom Rücktritt: Ausnahmekönner Lionel Messi
Keystone

Nicht einmal zwei Monate nach den Tränen der Enttäuschung durch die Finalniederlage im Elfmeterschiessen der Copa America gegen Chile verkündete Messi am Freitag in einer Mitteilung den Rücktritt vom Rücktritt, "weil ich mein Land und dieses Trikot zu sehr liebe". Es gebe schon genug Probleme im argentinischen Fussball: "Ich will nicht für noch mehr sorgen."

Der Sinneswandel ist auch ein erster Verdienst des neuen argentinischen Trainers Edgardo Bauza. Er hatte sich zuvor mit Messi getroffen, um den fünfmaligen Weltfussballer vom FC Barcelona zum Comeback zu bewegen. Noch bevor Messi seine Rückkehr bekanntgab, hatte Bauza bekundet, dass er daran keine Zweifel habe. Messi wird damit bereits in der WM-Qualifikation sein Team als Captain wieder anführen.

Das nächste WM-Qualifikationsspiel von Argentinien findet am 1. September zuhause gegen Uruguay statt, fünf Tage später spielt die "Albiceleste" in Venezuela.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch