Zum Hauptinhalt springen

Mögliches Duell von Super-League-Klubs im Europacup

In der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League könnte es zu einem Duell zwischen zwei Super-League-Klubs kommen. Kommen Thun und Vaduz weiter, treffen sie am 30. Juli und 6. August aufeinander.

Die Vorzeichen für das zweite internationale Kräftemessen zwischen zwei Vertretern der Swiss Football League stehen nicht schlecht. Thun genügt nach dem 1:1 gegen Hapoel Beer Sheva (Isr) am kommenden Donnerstag im Rückspiel ein 0:0 zum Weiterkommen, Vaduz reist mit einem 3:1-Vorsprung in die estnische Hauptstadt Tallinn zur Reprise gegen Nomme Kalju. Ein Duell zwischen einem Team aus der Schweiz und Liechtenstein gab es im Europacup zum bislang einzigen Mal vor acht Jahren. Basel setzte sich damals unter Trainer Christian Gross in der 2. Qualifikationsrunde zum UEFA-Cup gegen Vaduz nur dank der Auswärtstor-Regel (1:0/1:2) durch. Dem FC Zürich steht auf jeden Fall eine Reise nach Osteuropa bevor. Er trifft entweder auf Tschernomore Varna oder auf Dinamo Minsk (Hinspiel 1:1). Das an der Schwarzmeerküste beheimatete Team aus Varna zog als erstmaliger bulgarischer Cupsieger zum dritten Mal in den Europacup ein. Dinamo Minsk, das in der letzten Saison als zweites Team aus Weissrussland in die Europa-League-Gruppenphase vorgestossen war, schloss die Jahresmeisterschaft 2014 hinter Serienmeister BATE Borissow als Zweiter ab.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch