Zum Hauptinhalt springen

Montreals Stürmer Sven Andrighetto trifft entscheidenden Penalty

Dank Sven Andrighettos verwertetem Penalty gewinnen die Montreal Canadiens ihr Heimspiel gegen die Carolina Hurricanes 2:1 nach Penaltyschiessen.

Montreals Stürmer Sven Andrighetto dreht nach erfolgreichem Penalty zum Jubeln ab
Montreals Stürmer Sven Andrighetto dreht nach erfolgreichem Penalty zum Jubeln ab
Keystone

Andrighetto traf im Shootout als einziger der insgesamt zehn Spieler, die von den beiden Teams zum entscheidenden Penaltyschiessen antraten. Insgesamt erhielt Andrighetto 13:51 Minuten Eiszeit. Der 22-jährige Schweizer Stürmer wurde als drittbestes Spieler des Abends ausgezeichnet. Goalie Ben Scrivens, der schon am Vortag bei Montreals 5:1-Sieg gegen Edmonton hervorragend hielt, zeigte gegen die Hurricanes 34 Paraden. Auch dank dem erfolgreichen Versuch von Andrighetto, der erst vor Wochenfrist aus dem Farmteam wieder in die NHL berufen worden war, haben die Canadiens nun erstmals wieder seit November zumindest zwei Spiele hintereinander gewonnen. In die Saison gestartet war Montreal höchst erfolgreich, mit neun Siegen in Serie. NHL. Die einzige Partie mit Schweizer Beteiligung in der Nacht auf Montag: Montreal Canadiens (mit Andrighetto/1 Tor im Penaltyschiessen) - Carolina Hurricanes 2:1 n.P.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch