Zum Hauptinhalt springen

Moses Malone im Alter von 60 Jahren gestorben

Die Basketball-Legende Moses Malone ist tot. Der dreifache wertvollste Spieler der NBA sei im Alter von 60 Jahren gestorben, teilte sein früherer Club Philadelphia 76ers mit.

Malone wurde unter die besten 50 Spieler der nordamerikanischen Profiliga gewählt und führte Philadelphia 1983 zur Meisterschaft. Mit 27'409 Punkten steht der frühere Center immer noch auf Platz acht der ewigen NBA-Bestenliste. Malone erarbeitete sich vor allem mit seiner Arbeit beim Rebound den Spitznamen "Chairman of the Boards". Der zwölffache All-Star griff sich in seiner Karriere 12 Abpraller pro Partie und steht in dieser Kategorie auf dem 5. Platz des Allzeit-Rankings.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch