Zum Hauptinhalt springen

Nadal jubelt und rückt Federer wieder näher

Ein Aufschlag-Monster ohne Service

Triumph in New York: Rafael Nadal deklassiert den Südafrikaner Kevin Anderson in drei Sätzen und sichert sich seinen 16. Grand-Slam-Titel. Damit verkürzt der Weltranglisten-Erste den Rückstand in puncto Majors zu Roger Federer wieder.
Nicht zu stoppen: Der Spanier fliegt nach dem Break zum Gewinn des ersten Satzes förmlich über den Platz und lässt sich nicht mehr von seinem Weg zum Titelgewinn abbringen.
Guten Appetit: Der Mallorquiner gewinnt nach einer fast vierjährigen Durststrecke wieder ein Hartplatz-Turnier und knabbert nun zum dritten Mal am US-Open-Pokal.
1 / 6

Zwei unglaubliche Comebacks

6-3, 6-3, 6-4.@RafaelNadal defeats Kevin Anderson to win his 3rd #USOpen title and 16th career Grand Slam????! pic.twitter.com/rJANGdqcyV— US Open Tennis (@usopen) 10. September 2017

Nadal auf dem Tennisthron

SDA/nos