Zum Hauptinhalt springen

New York Islanders mit zwei Toren in drei Sekunden

Die New York Islanders egalisieren in der NHL beim 5:3-Heimsieg gegen den Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh Penguins mit zwei Toren in der Schlussphase einen Rekord.

Anders Lee gelang 27 Sekunden vor Schluss das 4:3, nur drei Sekunden später traf Nikolaj Kulemin ins leere Tor. Schneller wurden zuvor in der besten Liga der Welt noch nie zwei Tore erzielt. Das gleiche Kunststück schafften bereits 1935 die St. Louis Eagles, und 2004 die Minnesota Wild.

In der Nationalliga A sind seit der Einführung der Playoffs in der Saison 1985/1986 noch nie schneller zwei aufeinanderfolgende Tore gefallen. Die Bestmarke liegt bei vier Sekunden, je einmal von Fribourg-Gottéron (1988) und den ZSC Lions (2007) erreicht.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch