Zum Hauptinhalt springen

NHL gastiert erstmals in China

Die National Hockey League (NHL) intensiviert ihre Bestrebungen global zu wachsen. Sie setzt weitere Partien ausserhalb Nordamerikas an.

Die Los Angeles Kings und die Vancouver Canucks (mit den beiden Schweizern Sven Bärtschi und Luca Sbisa unter Vertrag) werden im Hinblick auf die kommende Saison erstmals zwei Vorbereitungsspiele in China ausgetragen. Die beiden Partien finden am 21. September in Schanghai und zwei Tage später in Peking statt.

Vor einer Woche wurde bekannt, dass die Ottawa Senators und die Colorado Avalanche im November zwei Pflichtspiele der neuen NHL-Saison in Stockholm absolvieren werden.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch