Zum Hauptinhalt springen

Phönix gewinnt das Derby

Die Regensdorfer siegen in der 1. Liga regional Nordost gegen Opfikon zu Hause 79:67. Der Tabellenzweite brachte den Vorsprung souverän über die Zeit.

Noch immer sind alle Augen auf den ehemaligen Nationalspieler und jetzigen Opfiker Renato Maggi (am Ball) gerichtet.
Noch immer sind alle Augen auf den ehemaligen Nationalspieler und jetzigen Opfiker Renato Maggi (am Ball) gerichtet.
Francisco Carrascosa

Bereits im Hinspiel zwischen den beiden Mannschaften kam es zu zwei Verlängerungen. Demnach erwarteten alle ein spannendes Rückspiel.

Regensdorf startete klar besser in die Partie. Phönix-Topskorer Ivan Castro konnte bereits nach wenigen Minuten neun Punkte für sein Team verbuchen. Die ersatzgeschwächten Opfiker erwachten spät, drehten aber im Verlaufe des ersten Viertels auf, konnten durch diverse Turnovers von Phönix die Führung übernehmen und schlossen das erste Viertel mit einer 21:18-Führung zu ihren Gunsten ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.