Zum Hauptinhalt springen

Rafael Nadal muss auch in Schanghai früh die Koffer packen

Die Baisse von Rafael Nadal hält auch am Masters-1000-Turnier in Schanghai an. Die Weltnummer 5 der Welt verliert in der 2. Runde gegen Viktor Troicki.

6:3, 7:6 (7:3) lautete das Verdikt zugunsten von Troicki nach gut eineinhalb Stunden Spielzeit. Für den ebenfalls 30-jährigen Serben war es der erste Sieg im sechsten Vergleich mit Nadal. Vor allem mit dem Aufschlag des Serben bekundete der Spanier Mühe. Während Troicki elf Asse schlug, erspielte sich Nadal keinen einzigen Breakball.

Der 14-fache Grand-Slam-Sieger musste damit einmal mehr frühzeitig von einem Turnier abreisen. Seit dem Event in Madrid im Mai hat Nadal mit Ausnahme des Olympia-Turniers in Rio de Janeiro, wo er die Bronzemedaille knapp verpasste, nie mehr die Halbfinals erreicht.

Seit Rio verlor die frühere Nummer 1 gegen Borna Coric (Cincinnati), Lucas Pouille (US Open), Grigor Dimitrov (Peking) und Troicki und damit gegen im Ranking deutlich schwächer klassierte Spieler. Seine Teilnahme an den ATP-Finals Mitte November in London hat Nadal noch nicht auf sicher.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch