Zum Hauptinhalt springen

Rafael Nadal nicht in Rotterdam

Das ATP-Hallenturnier in Rotterdam von kommender Woche findet ohne den Australian-Open-Finalisten Rafael Nadal statt. Der Spanier sagt ab, weil er eine Pause benötige.

Rafael Nadal kann nicht aus dem Vollen schöpfen
Rafael Nadal kann nicht aus dem Vollen schöpfen
Keystone

Die sieben Partien am Australien Open in Melbourne und besonders der Final über fünf Sätze gegen Roger Federer haben Substanz gekostet. Nadal ist anderthalb Wochen nach dem ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres noch nicht fit genug, um wieder einzugreifen.

Nadal liess die Veranstalter in Rotterdam unter dem renommierten Turnierdirektor Richard Krajicek, dem Wimbledon-Sieger 1996, wissen, dass er auf ärztlichen Rat eine Pause einlegen müsse. "Mein Körper braucht Zeit, bevor ich wieder spielen kann", sagte Nadal.

Krajicek versuchte darauf vergeblich, kurzfristig Roger Federer oder einen Top-5-Spieler anstelle von Nadal zu verpflichten.

Am Sonntag hatte sich Stan Wawrinka wegen Beschwerden im Knie vom Hallenturnier in den Niederlanden abgemeldet.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch