Zum Hauptinhalt springen

Task Force schliesst Arbeiten am Olympischen Dorf ab

Das zunächst wegen Mängeln in der Kritik stehende Olympische Dorf in Rio de Janeiro ist komplett bezugsfertig für die über 10'000 Athleten aus aller Welt.

Projektleiter Rodrigo Tostes vom Organisationskomitee bestätigte am Donnerstagabend, dass alle ausstehenden Arbeiten abgeschlossen seien und die Task Force ihre Arbeit beendet habe. Seit dem Wochenende waren zeitweise 630 Handwerker und Reinigungskräfte im Einsatz, um alle der 31 neu gebauten Hochhäuser in einen annehmbaren Zustand zu versetzen.

Mehrere Delegationen hatten über Bauschmutz, defekte Wasserleitungen und blockierte Toiletten geklagt. Bisher haben 3578 Sportler und Delegationsmitglieder aus 151 Ländern ihr Quartier dort bezogen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch