Zum Hauptinhalt springen

Vier neue Spieler für Rapperswil

Die Rapperswil-Jona Lakers rüsten nach dem Abstieg auf und nehmen gleich vier neue Spieler unter Vertrag sowie verlängern mit zehn Akteuren die Verträge.

Die vier Neuzuzüge sind: Torhüter Melvin Nyffeler (20, bisher Fribourg-Gottéron, 1-Jahresvertrag), Verteidiger Marc Zangger (24, Fribourg-Gottéron, 1-Jahresvertrag) sowie die Stürmer Roman Schlagenhauf (26, Ambri-Piotta, 2-Jahresvertrag) und Ryan McGregor (24, Harvard University, 1-Jahresvertrag). Die Verträge verlängert wurden mit: Patrick Schommer, Cédric Hüsler, Manuel Grigioni, Leonardo Profico, Rajan Sataric, Antonio Rizzello, Lars Frei, Valentin Lüthi, Tim Grossniklaus und Fabio Högger. Die Lakers mussten aber auch einige namhafte Abgänge verzeichnen: Ivars Punnenovs, Dan Weisskopf, Nils Berger und Jordy Murray wechselten zum Aufsteiger SCL Tigers, Nicolas Thibaudeau zum EV Zug, Cédric Hächler zu den ZSC Lions, Flavio Schmutz zu Fribourg-Gottéron, Patrick Obrist zu den Kloten Flyers, Nicklas Danielsson und Eric Walsky zu Lausanne, Sven Berger zu Ambri-Piotta und Mikael Johansson zu Färjestad (Sd). Wer das Team nach den Trennungen von Anders Eldebrink und Michael Zeiter in der Nationalliga B trainieren wird ist noch offen. Das am 11. Mai beginnende Sommertraining wird von Christian Rüegg und Benno Lehmann geleitet.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch