Zum Hauptinhalt springen

Nullnummer für Granit Xhakas Team

Verlieren die Reds den nächsten Star? +++ Dakar-Aus für Rallye-Champion Loeb +++ Lakers holen dritten Ausländer +++ Bach lädt zum Treffen mit Nord- und Südkorea +++ Feuz bei den Schnellsten +++

Arsenals Mittelfeldspieler Granit Xhaka (r.) und seine Teamkollegen erreichten im Hinspiel des Liga-Cups beim Rivalen Chelsea ein torloses Remis. Dazu benötigten die Gunners im Stadion an der Stamford Bridge eine Portion Glück. Den die Blues vergaben nach der Pause mehrere Torchancen, kurz vor Schluss traf Fabregas nur den Pfosten. Arsenals langjähriger Coach Arsène Wenger war immer noch gesperrt und musste auf der Tribüne Platz nehmen. (10. Januar 2018)
Arsenals Mittelfeldspieler Granit Xhaka (r.) und seine Teamkollegen erreichten im Hinspiel des Liga-Cups beim Rivalen Chelsea ein torloses Remis. Dazu benötigten die Gunners im Stadion an der Stamford Bridge eine Portion Glück. Den die Blues vergaben nach der Pause mehrere Torchancen, kurz vor Schluss traf Fabregas nur den Pfosten. Arsenals langjähriger Coach Arsène Wenger war immer noch gesperrt und musste auf der Tribüne Platz nehmen. (10. Januar 2018)
Kirsty Wigglesworth (AP), Keystone
Dem FC Liverpool droht nach dem Abgang von Coutinho zum FC Barcelona ein weiterer personeller Verlust. Gemäss Ski Sport Italia ist Real Madrid hinter dem Ägypter Mohamed Salah (25) her. Und zwar wollen die Königlichen den ehemaligen Offensivspieler des FC Basel noch in diesem Monat verpflichten. Bis zum 31. Januar ist das internationale Transferfenster offen.
Dem FC Liverpool droht nach dem Abgang von Coutinho zum FC Barcelona ein weiterer personeller Verlust. Gemäss Ski Sport Italia ist Real Madrid hinter dem Ägypter Mohamed Salah (25) her. Und zwar wollen die Königlichen den ehemaligen Offensivspieler des FC Basel noch in diesem Monat verpflichten. Bis zum 31. Januar ist das internationale Transferfenster offen.
Rui Vieira (AP), Keystone
Der Abgang von Renato Steffen beim FC Basel steht offenbar unmittelbar bevor. Nach Informationen des «Kicker» hat sich Wolfsburg mit Steffen und dem FCB über einen sofortigen Wechsel verständigt. Der 26-jährige Flügelspieler fehlte am Dienstag im Training des Schweizer Meisters. Laut «Kicker» unterschrieb er derweil beim deutschen Bundesligisten einen Vertrag über dreieinhalb Jahre bis Juni 2021. Die Ablösesumme beläuft sich demnach auf 1,75 Millionen Euro.Die vom Walliser Martin Schmidt trainierten Wolfsburger suchten nach dem Abgang von Mario Gomez intensiv Verstärkung für die Offensive. Ein Transfer Steffens bereits im letzten Sommer war wegen eines Basler Vetos nicht zustande gekommen. Der fünffache Nationalspieler gehörte beim FCB seit seinem Wechsel von YB im Winter 2016 meist zum Stammpersonal und zu den Leistungsträgern.
Der Abgang von Renato Steffen beim FC Basel steht offenbar unmittelbar bevor. Nach Informationen des «Kicker» hat sich Wolfsburg mit Steffen und dem FCB über einen sofortigen Wechsel verständigt. Der 26-jährige Flügelspieler fehlte am Dienstag im Training des Schweizer Meisters. Laut «Kicker» unterschrieb er derweil beim deutschen Bundesligisten einen Vertrag über dreieinhalb Jahre bis Juni 2021. Die Ablösesumme beläuft sich demnach auf 1,75 Millionen Euro.Die vom Walliser Martin Schmidt trainierten Wolfsburger suchten nach dem Abgang von Mario Gomez intensiv Verstärkung für die Offensive. Ein Transfer Steffens bereits im letzten Sommer war wegen eines Basler Vetos nicht zustande gekommen. Der fünffache Nationalspieler gehörte beim FCB seit seinem Wechsel von YB im Winter 2016 meist zum Stammpersonal und zu den Leistungsträgern.
Keystone
1 / 25

SDA/dod/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch