Zum Hauptinhalt springen

Wieder mal ein richtiges Derby

Die Kloten Flyers schlugen nach einem 1:3-Rückstand die ZSC Lions noch 4:3 dank drei Toren ihrer Toplinie innerhalb von sieben Minuten.

Spannung und Spektakel: Klotens Peter Guggisberg bezwingt Niklas Schlegel im Tor der ZSC Lions zum 3:3.
Spannung und Spektakel: Klotens Peter Guggisberg bezwingt Niklas Schlegel im Tor der ZSC Lions zum 3:3.
Keystone

Zürcher Eishockey-Derbys haben in dieser Saison wichtige Auswirkungen. Im ersten, das Kloten im Hallenstadion 4:3 gewann, holten sich die Flyers den Schwung, der sie in der Tabelle aus dem Keller brachte. Im zweiten, das die ZSC Lions in Kloten 5:3 für sich entschieden, sicherten sich die Zürcher zum ersten Mal in dieser Saison die Leaderposition. Das dritte brachte gestern Abend wieder den Flyers Luft. Es drohte ihnen die sechste Niederlage in sieben Partien, als sie im Mitteldrittel 1:3 zurücklagen. Aber weil sie sich in einem grossen Fight zurückkämpften, gewannen sie die drei Punkte zu Recht und verhinderten so das Abrutschen unter den Strich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.