Zum Hauptinhalt springen

Wohlen stoppt Biel

In der Challenge League verpasst es der FC Biel, Lausanne-Sport als Tabellenführer abzulösen. Die Seeländer unterliegen in der 9. Runde beim schwach in die Saison gestarteten FC Wohlen 0:2.

Für das Überraschungs-Team aus Biel war es erst die zweite Niederlage in dieser Challenge-League-Kampagne. Zum Auftakt der Meisterschaft hatte die Equipe von Patrick Rahmen gegen Lausanne-Sport verloren (4:5). In Wohlen dürfte Biel auch die Absenz von Antonio Marchesano gespürt haben. Der Leader der Challenge-League-Torschützenliste stand verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Sein Stellvertreter Orr Barouch hatte kein Glück im Abschluss. Für Wohlen trafen die früheren Super-League-Profis Nico Abegglen (18.) und Alain Schultz (27.). In beiden Szenen hatten die Bieler zu inkonsequent verteidigt. Wohlen - Biel 2:0 (2:0). - 725 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tore: 18. Abegglen 1:0. 27. Schultz 2:0. - Bemerkungen: 31. Kopfball von Barouch (Biel) an die Latte. 56. Kopfball von Babic (Biel) an die Latte. Biel u.a. ohne Liga-Top-Torschütze Marchesano (verletzt). Rangliste: 1. Lausanne-Sport 9/17 (17:12). 2. Biel 9/15 (21:14). 3. Chiasso 9/15 (14:11). 4. Wil 9/12 (14:14). 5. Schaffhausen 9/12 (11:12). 6. Wohlen 9/12 (10:12). 7. Neuchâtel Xamax 9/12 (10:13). 8. Winterthur 9/11 (11:14). 9. Aarau 9/8 (8:10). 10. Le Mont 9/8 (10:14).

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch