Zum Hauptinhalt springen

Zenhäusern bleibt bis 2018 Gottéron-Trainer

Gerd Zenhäusern bleibt bis Ende Saison 2017/2018 Trainer von Fribourg-Gottéron. Der Walliser wird damit für den guten Saisonstart mit einer Vertragsverlängerung um zwei Jahre belohnt.

Das Trainer-Gespann Zenhäusern (links) und Martikainen bleibt bis 2018 in Freiburg
Das Trainer-Gespann Zenhäusern (links) und Martikainen bleibt bis 2018 in Freiburg
Keystone

Der 45-jährige Zenhäusern ist seit Oktober 2014 Trainer von Fribourg-Gottéron. Er folgte auf den aktuellen Ambri-Coach Hans Kossmann, der nach miserablem Saisonstart als Tabellenletzter entlassen worden war. Zenhäusern führte danach Fribourg zwar noch auf Platz 9, verpasste aber die Playoffs deutlich. Neben Zenhäusern verlängerte auch Assistenztrainer Kari Martikainen seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2018. Nach 24 Spielen belegt Fribourg-Gottéron Platz 3. Der Rückstand auf Leader ZSC Lions beträgt bloss drei Punkte.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch