Zum Hauptinhalt springen

Prognosen für HotellerieStadthotels trifft die Krise am härtesten

Buchungen für Mai und Juni bleiben aus. Die Schweizer machen lieber Ferien in den Bergen als in der Stadt.

Die Sitzreihen im Hotel bleiben leer: Hotel Storchen in Zürich
Die Sitzreihen im Hotel bleiben leer: Hotel Storchen in Zürich
Foto: Urs Jaudas

Fiebermessen – so lautet die Devise für das Personal in den Restaurants der Zürcher Hotels Storchen und Widder, wenn sie am 11. Mai wieder zur Arbeit gehen. Direktor Jörg Arnold will, dass sich seine Gäste sicher fühlen. «Ich habe mehrere Fiebermesspistolen bestellt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.