Zum Hauptinhalt springen

Pächterwechsel in RorbasDer Start fürs Café Rorboz ist in der Schwebe

Mit einem improvisierten Kiosk und Take-away zeigen die neuen Pächter des Café Rorboz Präsenz. Der Übergang wird schrittweise vorgenommen, soweit es die Vorschriften erlauben.

Sonja Dale (links) hilft ihren Nachfolgenden, Dominique Romanescu und Bruno da Silva Soares, die
schwierige Übergangssituation zu meistern. Die Jungunternehmerin und der Jungunternehmer wollen die Erfolgsgeschichte des Café
Rorboz weiterschreiben.
Sonja Dale (links) hilft ihren Nachfolgenden, Dominique Romanescu und Bruno da Silva Soares, die
schwierige Übergangssituation zu meistern. Die Jungunternehmerin und der Jungunternehmer wollen die Erfolgsgeschichte des Café
Rorboz weiterschreiben.
Foto: Urs Weisskopf

Eigentlich hätte es im Café Rorboz einen fliegenden Wechsel geben sollen: Auf Anfang Mai plante die Inhaberin Sonja Dale, die das Café in Rorbas während sieben Jahren geführt hatte, dieses ihren Nachfolgern Dominique Romanescu und Bruno da Silva Soares, beide 35, zu übergeben. Dies wollten sie mit einem Brunch mit Gästen und Mitarbeitenden feiern, danach sollten die Nachfolger voll durchstarten. Das Fest hätte am vergangenen Sonntag steigen sollen. Doch alle Pläne wurden aus bekannten Gründen abrupt über den Haufen geworfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.