Zum Hauptinhalt springen

Tour wegen Corona abgesagtStatus Quo kommen nicht nach Zürich

Die britische Rockband Status Quo hat ihre Backbone Tour «widerwillig» abgesagt. Betroffen ist auch das Konzert vom 14. November im Zürcher Hallenstadion.

Die Gitarren-Front von Status Quo mit Frontmann Francis Rossi (Mitte), Richie Malone (links) und Bassist John Rhino Edwards. 2017 trat die Band am Seaside-Festival in Spiez auf.
Die Gitarren-Front von Status Quo mit Frontmann Francis Rossi (Mitte), Richie Malone (links) und Bassist John Rhino Edwards. 2017 trat die Band am Seaside-Festival in Spiez auf.
Archivfoto: Christoph Buchs

Die Band Status Quo bedaure die Absage ihrer 40-tägigen Tournee durch Grossbritannien und Europa ausserordentlich, schreiben die Veranstalter am Mittwoch im Namen des Managements. Aufgrund diverser bereits eingegangener Verpflichtungen sei es Status Quo nicht möglich, die Konzerte ins nächste Jahr zu verschieben.

Ticketbesitzer können sich für die Rückerstattung des Kaufpreises an die Vorverkaufsstelle wenden, an der sie den Eintritt gekauft haben.

SDA