Zum Hauptinhalt springen

Rad: Aktive des VC Steinmaur in BruggSteinmaurer fahren im Hintergrund

An den zweiten Brugger Abendrennen der laufenden Saison haben die Fahrerinnen und Fahrer des VC Steinmaur für einmal nur vereinzelt Glanzpunkte gesetzt. Einige Top-Cracks des Clubs fehlten jedoch – mit gutem Grund.

Valentin Zweifel, hier als Zweiter am Hinterrad von Matthias Plattner, beendet das Hauptrennen der Elite- und Amateurfahrer als bester Steinmaurer Fahrer im 26. Rang.
Valentin Zweifel, hier als Zweiter am Hinterrad von Matthias Plattner, beendet das Hauptrennen der Elite- und Amateurfahrer als bester Steinmaurer Fahrer im 26. Rang.
Foto: Neli Widmer

Mit den Brugger Abendrennen wagen die Radsportlerinnen und Radsportler aus der Region den zaghaften Versuch, trotz der noch immer geltenden Coronavirus-bedingten Schutzmassnahmen einen Schritt weiter Richtung Normalität, respektive zum Renngeschehen zurückzukehren. Am erst zweiten Rennabend dieses Jahres beteiligten sich am Mittwoch auch Aktive des Velo-Clubs Steinmaur. Aber weder im Rennen der Anfänger und Junioren noch jenem der Amateure und Elite vermochten sie grosse Akzente zu setzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.