Stichwort:: Andrea Söldi

News

Petition für hellere Fassade eingereicht

Kloten Über 200 Personen sind mit der geplanten Farbe für eine Überbauung im Weiler Egetswil unzufrieden. Gestern übergab ein Vertreter der IG dem Stadtrat die grau-beigen Petitionskarten. Mehr...

Neues Haus für Märtplatz-Lernende

Embrach Bald können Jugendliche der Stiftung Märtplatz in einem Haus in Embrach das selbstständige Wohnen üben. Die Enthüllungen rund um Märtplatz-Gründer Jürg Jegge liessen die Spenden nicht versiegen. Mehr...

Nach epileptischem Anfall Helferin über Facebook gefunden

Bülach Letzte Woche erlitt ein junger Mann einen schweren epileptischen Anfall in der Unterführung beim Bahnhof Bülach. Über Facebook konnte er mit einer jungen Frau in Kontakt treten, die sich um ihn gekümmert hatte. Mehr...

Die digital gesteuerte Stadt

Informatiktage Die Firma Cisco in Wallisellen benutzt ihre digitalen Kommunika­tions­mittel selber. Besucher der Informatiktage können sie ausprobieren. Mehr...

Spital-Krippe stellt Betrieb vorderhand ein

Bülach In der Bülacher Spital-Krippe werden nur noch wenige Kinder betreut. Die Betreiberin muss die Einrichtung deshalb im Sommer schliessen, obwohl die Stadt andere Absichten hatte. Ob der Standort langfristig erhalten bleibt, ist unsicher. Mehr...

Hintergrund

Gemeinden sind skeptisch gegenüber Kunststoffsammlungen

Recycling Die meisten Unterländer Gemeinden unterstützen das Sammeln von Plastikabfällen nicht aktiv. Nun werden sie von einer neuen Studie darin bestärkt. Mehr...

Grammatik, Fussball und Schweizer Umgangsformen für Geflüchtete

Bülach Die Sprache ist schwierig und die Kultur fremd für Asylsuchende. Zahlreiche Freiwillge bieten ihnen in Bülach ein vielfältiges Programm. Ein Augenschein in einer Deutschstunde. Mehr...

Kantonale Abstimmung zur Entlastunghat den Lehrern nicht viel gebracht

Schule Vor eineinhalb Jahren wurde der Entlastungspool des Kantons für Lehrer um 100 Stellen erweitert. Im Unterland haben nur vereinzelte Schulen davon profitiert. Mehr...

Schlammschlacht für Brustkrebs-Kranke

Hüntwangen Im Amphitheater Hüntwangen findet am nächsten Wochenende ein Anlass der speziellen Art statt: Sporttreibende wühlen sich durch Schlamm und überwinden Hindernisse. Manche treten an, um ihrer Solidarität mit Frauen Ausdruck zu geben, die an Brustkrebs erkrankt sind. Mehr...

10 Jahre Einsatz für Trinkwasser

Oberglatt Was bei uns eine Selbstverständlichkeit ist, will Roland Widmer auch Menschen in Afrika und Asien ermöglichen: sauberes Trinkwasser aus dem Hahnen. Seit 10 Jahren installiert sein Verein Aqua Pura Reinigungsgeräte in Entwicklungsländern. Mehr...

Meinung

Männer zu einem gesünderen Lebensstil bewegen

Männergesundheit Männer tragen weniger Sorge zu ihrer Gesundheit und sterben deshalb früher als Frauen. Fachleute machen sich Gedanken, wie sie diese Hälfte der Gesellschaft besser erreichen können. Mehr...

Interview

Yoga ja – aber richtig

Beim herabschauenden Hund, der Kobra oder dem Krieger kann man einiges falsch machen. Wie man Yogaübungen richtig ausführt und bei welchen Beschwerden man aufpassen muss, erklärt ein Arzt. Mehr...

«Ich will den ganzen Menschen mit seinem Umfeld sehen, nicht nur ein Organ»

Bülach Zwei neue Chefärzte wollen frischen Wind ins Spital Bülach bringen. Im Interview erzählen sie von ihren Plänen. Mehr...

Es ist nie zu spät, ­die Lebensgewohnheiten zu ändern

Gesundheit Manchmal verlangt es das Leben, auch in fortgeschrittenem Alter Neues in Angriff zu nehmen. Zwei Fachleute, die psychisch kranke Menschen begleiten, erzählen ihre Erfahrungen. Mehr...

«Die Krankheit hat nichts mit der Anzahl Arbeitsstunden zu tun»

Glattbrugg Burn-outs verursachen den Unternehmen immer mehr Kosten. Arbeitgeber wollen wissen, wie sie vorbeugen können. Dies erfahren sie unter anderem in einem Seminar in Glattbrugg. Mehr...

Wer einen Schwulen kennen lernt, baut Vorurteile ab

Aufklärung Wenn Jugendliche über Homosexualität sprechen, fallen oft derbe Begriffe. Das ist schwierig für jene, die persönlich betroffen sind. Schwule, Lesben und deren Eltern klären in Schulklassen über das Thema auf. Mehr...


Petition für hellere Fassade eingereicht

Kloten Über 200 Personen sind mit der geplanten Farbe für eine Überbauung im Weiler Egetswil unzufrieden. Gestern übergab ein Vertreter der IG dem Stadtrat die grau-beigen Petitionskarten. Mehr...

Neues Haus für Märtplatz-Lernende

Embrach Bald können Jugendliche der Stiftung Märtplatz in einem Haus in Embrach das selbstständige Wohnen üben. Die Enthüllungen rund um Märtplatz-Gründer Jürg Jegge liessen die Spenden nicht versiegen. Mehr...

Nach epileptischem Anfall Helferin über Facebook gefunden

Bülach Letzte Woche erlitt ein junger Mann einen schweren epileptischen Anfall in der Unterführung beim Bahnhof Bülach. Über Facebook konnte er mit einer jungen Frau in Kontakt treten, die sich um ihn gekümmert hatte. Mehr...

Die digital gesteuerte Stadt

Informatiktage Die Firma Cisco in Wallisellen benutzt ihre digitalen Kommunika­tions­mittel selber. Besucher der Informatiktage können sie ausprobieren. Mehr...

Spital-Krippe stellt Betrieb vorderhand ein

Bülach In der Bülacher Spital-Krippe werden nur noch wenige Kinder betreut. Die Betreiberin muss die Einrichtung deshalb im Sommer schliessen, obwohl die Stadt andere Absichten hatte. Ob der Standort langfristig erhalten bleibt, ist unsicher. Mehr...

Gemüsegärtner sorgen sich um ihren Nachwuchs

Steinmaur Mit einem Schnuppertag wollten Gemüsegärtner ihren Beruf schmackhaft machen. Doch der Ansturm blieb aus. Im Unterland interessierte sich lediglich ein Jugendlicher in Steinmaur. Mehr...

Siedlung Burgweg ist endlich fertig

Steinmaur Der Bau von sechs Häusern beim Bahnhof Steinmaur hat sich über Jahre hingezogen. Nun sind die Wohnungen bezugsbereit. Doch der grosse Run bleibt aus. Mehr...

Pieks in der Tierpraxis nützt Mensch und Tier in Afrika

Impfen Mit der Impfung ihres Vierbeiners können Schweizer Tierhalter über die Grenzen hinaus viel bewirken. Unterländer Tierärzte spenden ihre Einnahmen an Berufskollegen in Afrika. Mehr...

Naturschützer wollen Pappeln beim Bahnhof Wallisellen retten

Wallisellen Zwei Organisationen setzen sich für eine Gruppe Pappeln beim Bahnhof ­Wallisellen ein. Sie sollen dem geplanten Begegnungsplatz zum Opfer fallen. Mehr...

Vom Wintermantel in die Badehose

Badesaison In den letzten Tagen lag vielerorts Schnee, am Montag beginnt die Saison in etlichen Freibädern. Der Ansturm dürfte noch nicht riesig sein. Mehr...

Bauern und Winzer zeigen sich erfinderisch

Frost Für Landwirte sind die derzeitigen nächtlichen Minustemperaturen eine grosse Herausforderung. Um ihre Kulturen zu schützen und Einbussen wie letztes Jahr zu verhindern haben sie vielfältige Methoden auf Lager. Mehr...

Wallisellen erhält neues Schulhaus

Wallisellen Auf dem Areal Integra Square südlich des Bahnhofs Wallisellen soll ein neues Schulhaus entstehen. Die Eigentümerin muss ihre Pläne auch aus anderen Gründen ändern. Mehr...

Kleiner Schritt weiter im Jakobstal

Bülach Besitzer Oskar Meier will sein Land im Jakobstal vor Hochwasser schützen. Doch mit konkreten Bauplänen lässt er sich weiterhin Zeit. Mehr...

Unterländer Sehenswürdigkeiten per E-Bike entdecken

E-Bike Die Organisation Standort Zürcher Unterland hat neu eine Velo-Route per E-Bike im Angebot. Auf den 37 Kilometern gibt es viel Natur, aber auch Kunst und Technik zu sehen. Mehr...

An Unterländer Feiern zeigt sich viel Prominenz

1. August Nachdem 2013 Innenminister Alain Berset am Nationalfeiertag in Rümlang zu Gast war, wird in diesem Jahr Bundespräsident Johann Schneider-Ammann seine Aufwartung machen. Mehr...

Gemeinden sind skeptisch gegenüber Kunststoffsammlungen

Recycling Die meisten Unterländer Gemeinden unterstützen das Sammeln von Plastikabfällen nicht aktiv. Nun werden sie von einer neuen Studie darin bestärkt. Mehr...

Grammatik, Fussball und Schweizer Umgangsformen für Geflüchtete

Bülach Die Sprache ist schwierig und die Kultur fremd für Asylsuchende. Zahlreiche Freiwillge bieten ihnen in Bülach ein vielfältiges Programm. Ein Augenschein in einer Deutschstunde. Mehr...

Kantonale Abstimmung zur Entlastunghat den Lehrern nicht viel gebracht

Schule Vor eineinhalb Jahren wurde der Entlastungspool des Kantons für Lehrer um 100 Stellen erweitert. Im Unterland haben nur vereinzelte Schulen davon profitiert. Mehr...

Schlammschlacht für Brustkrebs-Kranke

Hüntwangen Im Amphitheater Hüntwangen findet am nächsten Wochenende ein Anlass der speziellen Art statt: Sporttreibende wühlen sich durch Schlamm und überwinden Hindernisse. Manche treten an, um ihrer Solidarität mit Frauen Ausdruck zu geben, die an Brustkrebs erkrankt sind. Mehr...

10 Jahre Einsatz für Trinkwasser

Oberglatt Was bei uns eine Selbstverständlichkeit ist, will Roland Widmer auch Menschen in Afrika und Asien ermöglichen: sauberes Trinkwasser aus dem Hahnen. Seit 10 Jahren installiert sein Verein Aqua Pura Reinigungsgeräte in Entwicklungsländern. Mehr...

Firmen bringen Informatik näher zu den Leuten

Informatiktage Eine Software schreiben, selber einen Roboter konstruieren oder erfahren, wie digitale Intelligenz entsteht – das alles bieten die Informatiktage, die am Freitag und Samstag im ganzen Kanton stattfinden. Auch drei Betriebe im Unterland machen mit. Mehr...

Tierchen mit Heisshunger schaffen Kunst am Baum

Raupen Zurzeit tragen einige Sträucher im Unterland einen silbernen Schleier statt ein grünes Blättergewand. Urheber ist ein äusserst gefrässiges Tierchen. Mehr...

Flüchtlinge können sich sinnvoll und vielfältig beschäftigen

Bülach Sie lernen Deutsch und den Abfall richtig zu trennen und sie treiben Sport. Mit grossem Einsatz von Freiwilligen haben die Bülacher Kirchen ein Programm für Asylsuchende auf die Beine gestellt. Mehr...

Claro Laden feiert Geburtstag

Rafz Ein kleiner Laden in Rafz wird 10 Jahre alt. Dank dem unermüdlichen Einsatz der Gründerfrauen haben Kleinbauern in armen Ländern ein Auskommen. Ein Grund zum Feiern. Mehr...

Schulhaus braucht fünfmal weniger Energie

Bülach Das Schulhaus Schwerzgrueb in Bülach besitzt seit dem Umbau ein innovatives Energiekonzept. Nach zwei Wintern hat der ZU nachgefragt, was das System taugt. Mehr...

Den Knopf in der Kinderzunge lösen

Wenn ein Kind Mühe mit der Sprache hat, wirkt sich dies auf die gesamte Entwicklung aus. In der Sprachheilschule wird es optimal gefördert. Mehr...

«Dienstag» statt «Ziischtig» in der Kindergartenrunde

Kindergarten Trotz Volksabstimmung vor sechs Jahren hört man in Kindergärten immer noch viel Hochdeutsch. Die Vorgabe sei nicht eindeutig, heisst es beim Volksschulamt. Dagegen sind die Inititanten nicht vollends zufrieden. Mehr...

Freienstein befragt Einwohner zur Buslinie

Freienstein-Teufen Bisher haben sich vor allem die Unzufriedenen Gehör verschafft. Nun will der Gemeinderat wissen, was die Mehrheit von der neuen Buslinie nach Pfungen hält und verschickt in alle Haushalte eine Meinungsumfrage. Mehr...

Weine, die schmecken und die Umwelt schonen

Freienstein-Teufen Das Comeback als Winzer hat sich für Geri Lienhard gelohnt. Zusammen mit seinem Freund Hansruedi Vögeli baut er Trauben an, die nicht nur feinen Wein hergeben, sondern auch mit weniger Pestiziden auskommen. Nun haben sie eine Auszeichnung für die sogenannten Piwi-Weine erhalten. Mehr...

Landwirte rund um den Flughafen müssen auf Hilfe aus der Luft verzichten

Drohnen Auch in der Landwirtschaft kommen Drohnen immer häufiger zum Einsatz. Doch Unterländer Bauern sind stark eingeschränkt: Rund um den Flughafen gilt eine grosse Sperrzone. Mehr...

Männer zu einem gesünderen Lebensstil bewegen

Männergesundheit Männer tragen weniger Sorge zu ihrer Gesundheit und sterben deshalb früher als Frauen. Fachleute machen sich Gedanken, wie sie diese Hälfte der Gesellschaft besser erreichen können. Mehr...

Yoga ja – aber richtig

Beim herabschauenden Hund, der Kobra oder dem Krieger kann man einiges falsch machen. Wie man Yogaübungen richtig ausführt und bei welchen Beschwerden man aufpassen muss, erklärt ein Arzt. Mehr...

«Ich will den ganzen Menschen mit seinem Umfeld sehen, nicht nur ein Organ»

Bülach Zwei neue Chefärzte wollen frischen Wind ins Spital Bülach bringen. Im Interview erzählen sie von ihren Plänen. Mehr...

Es ist nie zu spät, ­die Lebensgewohnheiten zu ändern

Gesundheit Manchmal verlangt es das Leben, auch in fortgeschrittenem Alter Neues in Angriff zu nehmen. Zwei Fachleute, die psychisch kranke Menschen begleiten, erzählen ihre Erfahrungen. Mehr...

«Die Krankheit hat nichts mit der Anzahl Arbeitsstunden zu tun»

Glattbrugg Burn-outs verursachen den Unternehmen immer mehr Kosten. Arbeitgeber wollen wissen, wie sie vorbeugen können. Dies erfahren sie unter anderem in einem Seminar in Glattbrugg. Mehr...

Wer einen Schwulen kennen lernt, baut Vorurteile ab

Aufklärung Wenn Jugendliche über Homosexualität sprechen, fallen oft derbe Begriffe. Das ist schwierig für jene, die persönlich betroffen sind. Schwule, Lesben und deren Eltern klären in Schulklassen über das Thema auf. Mehr...

Stichworte

Autoren