Stichwort:: Florian Schaer

News

Das langsame Sterben der Schulgemeinden

Schulgemeinden Eglisau stimmt ab, ob man an einer ­Einheitsgemeinde arbeiten soll. Mit der Frage steht das Dorf nicht alleine da. Noch ist die Region in Sachen Einheit ein Flickenteppich. Doch die Auflösung der Primarschul­gemeinden schreitet voran. Mehr...

300 000 Franken für 300 000 Kilometer

Bülach Nach 300 000 geleisteten Kilometern hat das Spital Bülach gestern den Krankenwagen «Büli 1» ersetzt. Das neue fünf Tonnen schwere Gefährt verbraucht 13 Liter Diesel auf 100 Kilometer und hat 300 000 Franken gekostet. Mehr...

Da sind noch viele Geschosse möglich

Kloten Wachstum nach innen ist das Gebot der Zeit. Verdichtung ist nicht nur eine Frage neuer Gebäude, sondern auch neuer Geschosse. Und so betrachtet könnte etwa die Stadt Kloten noch fast verdoppelt werden. Mehr...

Den Lärm neu definieren

Fluglärm In Zürich soll es vorerst keine zusätzlichen Landungen ab 21 Uhr oder zusätzliche Starts ab 22.20 Uhr geben. Damit will der Bund verhindern, dass der Lärm in der Nacht zusätzlich ansteigt. Mehr...

Keine Müllsäcke mehr am Postschalter

Abfallwesen Die Post hat die Zürcher Unterland Kehrichtsäcke aus dem Sortiment genommen. Die Marge auf den Säcken habe den Aufwand nicht gedeckt, sagt das Unternehmen. Mehr...

Hintergrund

Wie man mit Ozon auch noch den letzten Dreck aus dem Wasser holt

Abwasser Die Abwasserreinigungsanlage Eich ist die erste Unterländer Anlage, die Mikroverunreiningungen mithilfe von Ozon eliminiert. Die Ausbauarbeiten dauerten zweieinhalb Jahre und haben 14,4 Millionen Franken gekostet. Am Samstag öffent die ARA ihre Tore für die Bevölkerung. Mehr...

Warum Klotens Hockeyaner Glühwein servieren werden

Kloten An Messeständen, am Weihnachtsmarkt auf dem Stadtplatz, in den Altersheimen – Spieler und Verantwortliche des EHC Kloten werden diese Saison dahin gehen, wo die Leute sind. Es soll ein Konzept der «sympathischen Gesten» sein. Mehr...

Ab heute gibts Restposten für die Herbstferien

Eglisau Von heute bis am Sonntag läuft die Restplatzbörse für den Ferienpass. Das Programm bietet Eglisauer Schülern für die Herbstferienzeit vom 8. bis am 20. Oktober diverse Kurse und Aktivitäten an. Und so manch ein Angebot hat noch freie Plätze. Mehr...

Den Zürcher Flughafen lockt der Gewinn im Fernen Osten

Flughafen Zwischen 10 und 15 Prozent ihres Gewinns soll die Flughafen Zürich AG künftig im Ausland erwirtschaften. Das ist die Strategie, wie sie Finanzchef Lukas Brosi darlegt. Dafür sucht man jetzt auch in Asien nach Flughäfen, in die man investieren könnte. Mehr...

45 Minuten Theater für 5 Franken

Theaterbiennale Eglisau Am 1. und 2. September sind in Eglisau acht kurze Theaterstücke in vier Landessprachen zu sehen. Die Theaterbiennale bietet auch Nicht-Theater-affinen einen Einblick ins Amateurtheater der übrigen Landesteile – für sehr wenig Geld und in kurzen Häppchen. Mehr...

Meinung

Wie eng darf das Finanzkorsett denn sein?

Kolumne Leitartikel Mehr...

Bülach Nord ist in 10 Jahren tot

Kommentar Mehr...

Her mit dem alten Glanz!

Kommentar Mehr...

Interview

«Das Ziel ist, mit Zusammenarbeit die Kosten etwas zu senken»

Wil Das Stimmvolk in Wil hat Urs Rüegg (SVP) zum neuen Gemeindepräsidenten gewählt. Im Interview skizziert der bisherige RPK-Vorsitzende seinen Blick auf die Zukunft. Mehr...

«Ich folge meinem Herzen und trete nochmals an»

Bülach Mark Eberli (EVP) will im April 2018 als Stadtpräsident von Bülach wiedergewählt werden. Er sieht seine Stadt zwischen Bülach Nord und Digitalisierung Baustellen – und er wünscht sich von den Bülachern eine Wertorientierung. Mehr...

«Die Schweiz ist KMU»

Zürich/Bülach Der Bülacher Alt Stadtrat und Alt Kantonsrat Werner Scherrer wurde am Donnerstag zum Präsidenten des Kantonalen Gewerbeverbands (KGV) gewählt. Die 163-jährige Institution sieht er als wichtigen aber nicht eben wendigen Ozeandampfer. Investieren will er in die Kommunikation. Mehr...


Das langsame Sterben der Schulgemeinden

Schulgemeinden Eglisau stimmt ab, ob man an einer ­Einheitsgemeinde arbeiten soll. Mit der Frage steht das Dorf nicht alleine da. Noch ist die Region in Sachen Einheit ein Flickenteppich. Doch die Auflösung der Primarschul­gemeinden schreitet voran. Mehr...

300 000 Franken für 300 000 Kilometer

Bülach Nach 300 000 geleisteten Kilometern hat das Spital Bülach gestern den Krankenwagen «Büli 1» ersetzt. Das neue fünf Tonnen schwere Gefährt verbraucht 13 Liter Diesel auf 100 Kilometer und hat 300 000 Franken gekostet. Mehr...

Da sind noch viele Geschosse möglich

Kloten Wachstum nach innen ist das Gebot der Zeit. Verdichtung ist nicht nur eine Frage neuer Gebäude, sondern auch neuer Geschosse. Und so betrachtet könnte etwa die Stadt Kloten noch fast verdoppelt werden. Mehr...

Den Lärm neu definieren

Fluglärm In Zürich soll es vorerst keine zusätzlichen Landungen ab 21 Uhr oder zusätzliche Starts ab 22.20 Uhr geben. Damit will der Bund verhindern, dass der Lärm in der Nacht zusätzlich ansteigt. Mehr...

Keine Müllsäcke mehr am Postschalter

Abfallwesen Die Post hat die Zürcher Unterland Kehrichtsäcke aus dem Sortiment genommen. Die Marge auf den Säcken habe den Aufwand nicht gedeckt, sagt das Unternehmen. Mehr...

Bauabfall-Deponie könnte deutlich wachsen

Eglisau Drei Eglisauer Stimmbürger hatten sich Anfang Juni vermittels einer Anfrage über den geplanten Ausbau der Inertstoffdeponie Schwanental beschwert. In seiner Antwort räumte der Gemeinderat nun mangelhafte Kommunikation ein und stellt einen Informationsabend im Herbst in Aussicht. Mehr...

«Türe geschletzt, aber nicht geschlossen»

Eglisau Eglisaus Schulpflege will in Sachen Schulhausbau den Alleingang. An der Urne soll das Dorf im Herbst aus dem Zweckverband austreten, der für ein gemeinsames Schulhausprojekt mit der Schule Unteres Rafzerfeld (SUR) gegründet worden war. Der neue SUR-Chef will indes auf jeden Fall weitere Gespräche. Mehr...

47 000 neue Einwohner in 22 Jahren

Bevölkerungsentwicklung Die Statistiker des Kantons haben die neusten Prognosen zum Bevölkerungswachstum publiziert. Demnach soll die Einwohnerzahl der Bezirke Bülach und Dielsdorf bis ins Jahr 2040 um 19,6 Prozent wachsen. Das Furttal allein weist sogar eine Prognose von plus 27,5 Prozent aus. Mehr...

Restatement kostet 14 Tage Finanzsekretär

Glattfelden Das Vermögen der Glattfelder wird neu bewertet. Der Preis für dieses Restatement war freilich schon vor der Gemeindeversammlung bezahlt. Mehr...

Auch Wilemer lehnen ein Restatement ab

Wil Die Gemeindeversammlung von Wil hat am letzten Mittwoch ohne Gegenstimme die Rechnung 2017 abgesegnet und den beantragten Verzicht auf eine Neubewertung des Verwaltungsvermögens gutgeheissen. Mehr...

Mitautoren für Zukunft der Region gesucht

Leitartikel Redaktor Florian Schaer schaut sich die Statutenrevision der Planungsgruppe Zürcher Unterland (PZU) an und macht sich zugleich Gedanken um die Zukunft der Region. Mehr...

Nicht nur Delegierte sollen planen

Planung Ob Verkehr, Landschaft, oder Siedlung; die Planungsgruppe Unterland legt die Strategie fürs nächste Vierteljahrhundert fest. Neu soll an Workshops geplant werden – auch weil dort Nicht-Delegierte mitmischen können. Mehr...

Jetzt dürfen auch die andern warten

Eglisau Wer einen Eglisauer Bootsplatz haben wollte, brauchte bisher nicht nur zwei Jahrzehnte Geduld, er musste auch im Kanton Zürich wohnen. Doch mit dieser Wohnsitzpflicht hat die Gemeinde gegen geltendes Recht verstossen. Jetzt ist die Verordnung geändert: Ab sofort dürfen Auswärtige mitwarten. Mehr...

110 Sterne für die hiesige Natur

Naturschutz «Hier gibt’s erstklassige Natur». Für 75 Jahre des kantonalen Natur- und Landschaftsschutzes hat Zürich 75 besonders schützenswerte Fleckchen ausgemacht, um ihnen symbolisch je 5 Sterne zu verleihen. 22 dieser Naturschutzperlen finden sich in den Bezirken Bülach und Dielsdorf. Mehr...

Jetzt haben auch die Glattfelder ihre Dorfregierung gewählt

Glattfelden Eine Woche später als der Rest der Gegend hat auch die Gemeinde Glattfelden noch einen Gemeinderat für die Legislatur 2018-2022 bestimmt. Es waren sieben Mitglieder zu wählen. Mehr...

Wie man mit Ozon auch noch den letzten Dreck aus dem Wasser holt

Abwasser Die Abwasserreinigungsanlage Eich ist die erste Unterländer Anlage, die Mikroverunreiningungen mithilfe von Ozon eliminiert. Die Ausbauarbeiten dauerten zweieinhalb Jahre und haben 14,4 Millionen Franken gekostet. Am Samstag öffent die ARA ihre Tore für die Bevölkerung. Mehr...

Warum Klotens Hockeyaner Glühwein servieren werden

Kloten An Messeständen, am Weihnachtsmarkt auf dem Stadtplatz, in den Altersheimen – Spieler und Verantwortliche des EHC Kloten werden diese Saison dahin gehen, wo die Leute sind. Es soll ein Konzept der «sympathischen Gesten» sein. Mehr...

Ab heute gibts Restposten für die Herbstferien

Eglisau Von heute bis am Sonntag läuft die Restplatzbörse für den Ferienpass. Das Programm bietet Eglisauer Schülern für die Herbstferienzeit vom 8. bis am 20. Oktober diverse Kurse und Aktivitäten an. Und so manch ein Angebot hat noch freie Plätze. Mehr...

Den Zürcher Flughafen lockt der Gewinn im Fernen Osten

Flughafen Zwischen 10 und 15 Prozent ihres Gewinns soll die Flughafen Zürich AG künftig im Ausland erwirtschaften. Das ist die Strategie, wie sie Finanzchef Lukas Brosi darlegt. Dafür sucht man jetzt auch in Asien nach Flughäfen, in die man investieren könnte. Mehr...

45 Minuten Theater für 5 Franken

Theaterbiennale Eglisau Am 1. und 2. September sind in Eglisau acht kurze Theaterstücke in vier Landessprachen zu sehen. Die Theaterbiennale bietet auch Nicht-Theater-affinen einen Einblick ins Amateurtheater der übrigen Landesteile – für sehr wenig Geld und in kurzen Häppchen. Mehr...

Die Rafzer und der Landesstreik

Rafz/Olten 62 Laiendarsteller aus dem Kanton Zürich singen und spielen im Oltner Theaterstück «1918.ch» mit. Sie stellen die Dorfbevölkerung von Rafz zur Zeit des Landesstreiks vor 100 Jahren dar – und zeigen dabei ein grosses Stück Gegenwart. Mehr...

Im Unterland fliesst noch genug Wasser

Trockenheit Wenn ein Bach mangels Frischwasser nicht mehr fliesst, werden Fische rausgeholt und anderswo wieder eingesetzt. In diesen Wochen geschieht das im Kanton im Schnitt ­dreimal täglich. Im Unterland ist die Lage nicht ganz so prekär wie in anderen Kantonsteilen. Wassersparen ist trotzdem angezeigt. Mehr...

Video

Im Rhonetal fürchtet man keine Klotener

Kloten auswärts (3) Die Swiss League (Nati B) hat etwas, was die National League (Nati A) nicht hat: Eine Mannschaft aus dem Wallis. Noch eine Saison lang wird Kloten die altehrwürdige Litternahalle des EHC Visp geniessen. Derweil ist in 150 Metern Entfernung der Bau der Lonza-Arena im Gang – und diese wird «Nati A»-tauglich. Mehr...

Das Rafzerfeld muss sein Abwasser dosieren

Abwasser Immer dann, wenn es im Rafzerfeld mal stärker regnet, fliesst zu viel Abwasser über die Landesgrenze nach Hohentengen zur Klärung – und das seit Jahren. Jetzt müssen die vier Dörfer ihr System anpassen. Mit digitaler Fernsteuerung. Mehr...

Die Kinder stürmen das Fussballfeld

Fussball Nach den Sommerferien startet bei den zahlreichen FCs der Region die neue Saison. Einen übermässigen Ansturm an jungen Kickern verzeichnet man der WM wegen allerdings nicht – ganz einfach deshalb, weil der Ansturm ohnehin jedes Jahr gross ist. Mehr...

So fliessen die Ausgleiche 2019

Finanzausgleich 193,5 Millionen Franken. Diese Summe fliesst für 2019 total in die Kassen der steuerschwächeren Unterländer Gemeinden. Das sind 32,1 Millionen mehr als noch für 2018. Mehr...

Ein Dorfladen mit 35 km/h

Bülach Um 1925 begann die Migros ihre Geschichte mit fünf Lastwägelchen des Typs Ford TT. Am nächsten Samstag ist eines jener Verkaufswagen der ersten Stunde beim Einkaufszentrum Sonnenhof in Bülach zu sehen. Mehr...

Industrieflächen machen die Region heiss

Klima Wo dicht und hoch gebaut wird, kühlt die Luft nachts weniger gut ab. Jetzt belegen neue Modelle des Kantons: Solche Hitzeinseln sind auch im Unterland keine Seltenheit – und der Klimawandel wird die Situation zusätzlich verschärfen. Mehr...

Man könnte es auch machen wie St. Gallen

Leitartikel Redaktor Florian Schaer über die Gehälter der Gemeinderäte und die unterschiedlichen Definitionen ihres Jobs. Mehr...

Nutzung des Dorfhuus eingeschränkt

Wasterkingen Das Dorfhuus von Wasterkingen wird nur noch an Rafzerfelder vermietet. An der Gemeindeversammlung beantwortete der Gemeinderat eine entsprechende Anfrage. Mehr...

Wie eng darf das Finanzkorsett denn sein?

Kolumne Leitartikel Mehr...

Bülach Nord ist in 10 Jahren tot

Kommentar Mehr...

Her mit dem alten Glanz!

Kommentar Mehr...

«Das Ziel ist, mit Zusammenarbeit die Kosten etwas zu senken»

Wil Das Stimmvolk in Wil hat Urs Rüegg (SVP) zum neuen Gemeindepräsidenten gewählt. Im Interview skizziert der bisherige RPK-Vorsitzende seinen Blick auf die Zukunft. Mehr...

«Ich folge meinem Herzen und trete nochmals an»

Bülach Mark Eberli (EVP) will im April 2018 als Stadtpräsident von Bülach wiedergewählt werden. Er sieht seine Stadt zwischen Bülach Nord und Digitalisierung Baustellen – und er wünscht sich von den Bülachern eine Wertorientierung. Mehr...

«Die Schweiz ist KMU»

Zürich/Bülach Der Bülacher Alt Stadtrat und Alt Kantonsrat Werner Scherrer wurde am Donnerstag zum Präsidenten des Kantonalen Gewerbeverbands (KGV) gewählt. Die 163-jährige Institution sieht er als wichtigen aber nicht eben wendigen Ozeandampfer. Investieren will er in die Kommunikation. Mehr...

Stichworte

Autoren