Stichwort:: Florian Schaer

News

Hier wird jede Übertretung erfasst

Opfikon Am Boulevard Lilienthal gilt Fahrverbot. Das wird seit Anfang Jahr automatisch überwacht – und doch regelmässig missachtet. Jetzt hat die Stadt ein zusätzliches Warnplakat aufgestellt. Mehr...

Durchs Wisentalquartier darf weiterhin 50 gefahren werden

Bülach Der Stadtrat hat 75 000 Franken gesprochen, um die Verkehrssicherheit im Gebiet Wisental zu erhöhen – obschon die Polizei vor Ort keine Sicherheitsdefizite hätte feststellen können. Tempo 30 wird es nicht geben, dafür sollen Vertikalversätze und zusätzliche Parkfelder die Geschwindigkeit der Autos reduzieren. Mehr...

Land mit Häusern zu haben

Bülach Am 21. September werden in Bülach drei Grundstücke samt der beiden darauf befindlichen Immobilien versteigert. Ein Einzelfall ist das nicht. Aktuell sind im Kanton sieben Versteigerungen ausgeschrieben. Mehr...

Flughafen muss 10 000 Kubikmeter Humus zwischenlagern

Flughafen Weil der Flughafen neue Standplätze im West-Areal realisiert, fällt Humus an. Das Gesetz schreibt dessen Verwertung vor. Doch Projekte für die Aufwertung von Boden sind nicht so leicht zu finden – und der Flughafen lagert die Erde zwischen. Mehr...

Grundsatzfrage zur Einheit

Bachenbülach Im September fällen die Bachenbülacher den Grundsatzentscheid, ob man die Einheitsgemeinde diskutieren soll. Jetzt liegt der erläuternde Bericht vor – und die Schulpfleger lehnen schon die Ausarbeitung einer Abstimmungsvorlage ab. Mehr...

Hintergrund

Reger Handel mit den Sparkarten

Tageskarten Gemeinde-Tageskarten sind begehrt. Wer in der eigenen Wohngemeinde keine mehr erhält, sucht bei anderen Gemeinden – oder auf Ricardo. Solcher Zwischen­handel wäre nicht erlaubt –stören tut das kaum jemanden. Mehr...

Die Frage ist, wie viele Steuerfranken ein Ausseneisfeld kosten darf

Kloten Die Klotener müssen sich entscheiden: Soll das marode Ausseneisfeld am Schluefweg ersetzt werden – oder will man mit mehr Steuergeld das Angebot gar erweitern? Bis im Herbst 2018 soll ein Zürcher Planungsbüro nun die Grundlagen für diesen Entscheid liefern. Zu einer Volksabstimmung käme es erst 2019. Mehr...

Für solche Kunst gibts Geld vom Staat

Kultursubventionen Jedes Jahr spricht der Kanton Subventionen für Kunst- und Kulturprojekte oder für Kunstbetriebe. Der jüngst erschienene Tätigkeitsbericht 2016 liefert alle Zahlen auf einen Blick. Die Tabelle zeigt auch in diesem Jahr: Das Unterland geht neben Zürich und Winterthur unter. Mehr...

Alte und Externe bringen Leben

Bülach Für die Stadtplanerin Joëlle Zimmerli ist klar: Wenn Bülach Nord ein belebtes Quartier werden soll, dann braucht es Senioren und Auswärtige. Eine Garantie für beides gibt es nicht. Mehr...

So fliessen die Ausgleiche 2018

Finanzausgleich Zürcher Gemeinden sind keine Firmen und können nicht konkurs gehen. Dafür sorgt nicht zuletzt der Finanzausgleich. Doch es gibt nicht nur Geld für Dörfer mit niedriger Steuerkraft; auch für Sonderlasten wie Kinder und hügelige Landschaft gibts Geld. Mehr...

Meinung

Bülach Nord ist in 10 Jahren tot

Kommentar Mehr...

Her mit dem alten Glanz!

Kommentar Mehr...

Interview

«Ich folge meinem Herzen und trete nochmals an»

Bülach Mark Eberli (EVP) will im April 2018 als Stadtpräsident von Bülach wiedergewählt werden. Er sieht seine Stadt zwischen Bülach Nord und Digitalisierung Baustellen – und er wünscht sich von den Bülachern eine Wertorientierung. Mehr...

«Die Schweiz ist KMU»

Zürich/Bülach Der Bülacher Alt Stadtrat und Alt Kantonsrat Werner Scherrer wurde am Donnerstag zum Präsidenten des Kantonalen Gewerbeverbands (KGV) gewählt. Die 163-jährige Institution sieht er als wichtigen aber nicht eben wendigen Ozeandampfer. Investieren will er in die Kommunikation. Mehr...


Hier wird jede Übertretung erfasst

Opfikon Am Boulevard Lilienthal gilt Fahrverbot. Das wird seit Anfang Jahr automatisch überwacht – und doch regelmässig missachtet. Jetzt hat die Stadt ein zusätzliches Warnplakat aufgestellt. Mehr...

Durchs Wisentalquartier darf weiterhin 50 gefahren werden

Bülach Der Stadtrat hat 75 000 Franken gesprochen, um die Verkehrssicherheit im Gebiet Wisental zu erhöhen – obschon die Polizei vor Ort keine Sicherheitsdefizite hätte feststellen können. Tempo 30 wird es nicht geben, dafür sollen Vertikalversätze und zusätzliche Parkfelder die Geschwindigkeit der Autos reduzieren. Mehr...

Land mit Häusern zu haben

Bülach Am 21. September werden in Bülach drei Grundstücke samt der beiden darauf befindlichen Immobilien versteigert. Ein Einzelfall ist das nicht. Aktuell sind im Kanton sieben Versteigerungen ausgeschrieben. Mehr...

Flughafen muss 10 000 Kubikmeter Humus zwischenlagern

Flughafen Weil der Flughafen neue Standplätze im West-Areal realisiert, fällt Humus an. Das Gesetz schreibt dessen Verwertung vor. Doch Projekte für die Aufwertung von Boden sind nicht so leicht zu finden – und der Flughafen lagert die Erde zwischen. Mehr...

Grundsatzfrage zur Einheit

Bachenbülach Im September fällen die Bachenbülacher den Grundsatzentscheid, ob man die Einheitsgemeinde diskutieren soll. Jetzt liegt der erläuternde Bericht vor – und die Schulpfleger lehnen schon die Ausarbeitung einer Abstimmungsvorlage ab. Mehr...

Ein bisschen Stau muss sein

A51 Baustellenstau Dass die Flughafenautobahn über Jahre eine Baustelle bleiben wird, daran hat man sich gewöhnt. Und morgens um 7.30 Uhr staut es sich auf der Nord-Süd-Achse weniger arg, als man vermuten könnte. Mehr...

113 Millionen fliessen ins Unterland

Finanzausgleich 2018 werden die «reichen» Unterländer Gemeinden knapp 49 Millionen Franken in den Ausgleichstopf einzahlen, während die «armen» gut 161 Millionen rausnehmen. Um die Unterländer Steuerkraft stand es auch schon besser. Mehr...

Die Ost-West-Piste erhält Asphalt

Flughafen Ab März 2020 wird die Piste 10/28 saniert. Dabei werden die Betonplatten des Mittelstreifens durch Asphalt ersetzt. Die Arbeiten sollen nachts erfolgen, um den Betrieb des Flughafens nicht zu beeinträchtigen. Mehr...

Neue Sitzbänke, weniger Kirchenpfleger

Bülach/Kreisgemeinden In der neuen Legislatur werden die reformierten Kirchgänger auf neuen Bänken Platz nehmen – und die Kirchenpflege wird nur noch sieben Mitglieder haben. Das hat die Kirchgemeindeversammlung beschlossen. Mehr...

Planungsvision: Raum Bülach für alle!

Bülach Der kommunale und der regionale Richtplan gehören sofort abgeschafft. Stattdessen gibts nur noch «gemeinsame kommunale» Richtpläne. Mehr...

750 000 Franken mehr Steuern

Bachenbülach 0,9 Millionen im Minus waren veranschlagt – eine rote Null ist es geworden. Wie andere Dörfer der Region weist auch Bachenbülach für 2016 höhere Steuereinnahmen aus als erwartet worden waren. Mehr...

Die Kritik am Fahrplan

Verkehr Die Unterländer Verkehrskonferenz hat die Antworten auf ihre Fahrplanbegehren am Montag per Abstimmung zur Kenntnis genommen. Einzelne Delegierte äusserten ihr Unbehagen. Mehr...

Bülachs Zukunft wird in Höri geplant

Bülach Am Donnerstag, 22. Juni ist die Bevölkerung des Raums Bülach erneut aufgerufen, die Zukunft ihrer Heimat mitzugestalten. Mehr...

Parlament sagt Ja zum Verwaltungsgebäude

Bülach In seiner Sitzung von gestern Montagabend hat dasBülacher Stadtparlament einem Kredit über 28 Millionen Franken für das geplante Zentrale Verwaltungsgebäude Sechtbach (ZVG) zugestimmt. Mehr...

Die Stadt erhält ihr Asyl-Zentrum

Bülach Mit 2795 Ja zu 2218 Nein-Stimmen hat Bülach die 7,7 Millionen Franken für das Asylzentrum am Müliweg genehmigt. Ein eher knappes Ergebnis war von den Befürwortern wie von den Gegnern erwartet worden. Mehr...

Reger Handel mit den Sparkarten

Tageskarten Gemeinde-Tageskarten sind begehrt. Wer in der eigenen Wohngemeinde keine mehr erhält, sucht bei anderen Gemeinden – oder auf Ricardo. Solcher Zwischen­handel wäre nicht erlaubt –stören tut das kaum jemanden. Mehr...

Die Frage ist, wie viele Steuerfranken ein Ausseneisfeld kosten darf

Kloten Die Klotener müssen sich entscheiden: Soll das marode Ausseneisfeld am Schluefweg ersetzt werden – oder will man mit mehr Steuergeld das Angebot gar erweitern? Bis im Herbst 2018 soll ein Zürcher Planungsbüro nun die Grundlagen für diesen Entscheid liefern. Zu einer Volksabstimmung käme es erst 2019. Mehr...

Für solche Kunst gibts Geld vom Staat

Kultursubventionen Jedes Jahr spricht der Kanton Subventionen für Kunst- und Kulturprojekte oder für Kunstbetriebe. Der jüngst erschienene Tätigkeitsbericht 2016 liefert alle Zahlen auf einen Blick. Die Tabelle zeigt auch in diesem Jahr: Das Unterland geht neben Zürich und Winterthur unter. Mehr...

Alte und Externe bringen Leben

Bülach Für die Stadtplanerin Joëlle Zimmerli ist klar: Wenn Bülach Nord ein belebtes Quartier werden soll, dann braucht es Senioren und Auswärtige. Eine Garantie für beides gibt es nicht. Mehr...

So fliessen die Ausgleiche 2018

Finanzausgleich Zürcher Gemeinden sind keine Firmen und können nicht konkurs gehen. Dafür sorgt nicht zuletzt der Finanzausgleich. Doch es gibt nicht nur Geld für Dörfer mit niedriger Steuerkraft; auch für Sonderlasten wie Kinder und hügelige Landschaft gibts Geld. Mehr...

Isabella Schmid flutet die Kammerspiele

Winkel / Köln Von Donnerstag bis am Sonntag zeigen 14 Kölner Schauspielstudenten, was aus Gruppendynamik und gelebtem Gemeinschaftsgefühl heraus entstehen kann. Isbella Schmid bringt «Die Welle» auf die einzige Profibühne der Region. Mehr...

Bülacher sollen an Workshops Identitäten schaffen

Bülach Kein Zugehörigkeitsgefühl, keine Grünflächen mehr und ein totes Stadtzentrum – diese Befürchtungen äusserten die Bülacher, als man sie zum künftigen Wachstum ihrer Stadt befragte. Jetzt sollen Quartierworkshops mit der Bevölkerung zeigen, wo und wie man konkret Gegensteuer geben könnte. Mehr...

Mit dem Bleifrei kauft man auch Baustellen

Baustellen In den Bezirken Bülach und Dielsdorf ist es ein knappes Dutzend an Abschnitten, auf denen derzeit saniert, neu gebaut oder auf denen Leitungen verlegt werden. 80 Millionen Franken steckt der Kanton jährlich in den Unterhalt seiner über 1300 Kilometer Staatsstrassen. Mehr...

Die Politik des chinesischen Phoenix

Flughafen Ende 1999 hatte Air China ihre Direktflüge zwischen Zürich und Peking eingestellt. Jetzt will man sie wieder anbieten. Dahinter steht nicht zuletzt das «Tourismusjahr Schweiz-China 2017». Flugverbindungen sind auch Politik. Mehr...

Die Parlamentshürde für das Zentrale Verwaltungsgebäude

Bülach Für 27,9 Millionen Franken soll neben der Bülacher Stadthalle ein zentrales Stadthaus für die Verwaltung entstehen. Bezugstermin: 2020. Am 22. Mai befindet das Parlament über den Kredit – zuhanden der Volksabstimmung. Mehr...

Die Arbeiten am Wohnhaus haben begonnen

Winkel Das Grundstück, wo Arnold Meyers Bauernhausgestanden hat, ist sozusagen leer. Nach langwierigen Rechtsstreitereien erhielt der Winkler Gemeindepräsident Ende 2016 die Baubewilligung. Mehr...

Schulpflege will von 9 auf 7 Mitglieder schrumpfen

Bülach Die Primarschulpflege der Stadt Bülach will schlanker werden: Sie beantragt dem Parlament und dem Volk die eigene Verkleinerung von neun auf sieben Mitglieder. Dahinter steht die Idee, alles Operative an die Schulleitungen abzutreten und sich auf die strategischen Aufgaben zu konzentrieren. Mehr...

Deutsche Gewerkschaft übt harte Kritik an Air Berlin

belair Nachdem der ZU gestern Einzelheiten zum Sozialplanfür die 220 Mitarbeitenden der Glattbrugger Fluggesellschaft Belair publik gemacht hatte, reagierte in Deutschland die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) mit einer Stellungnahmean die Adresse der Air Berlin – und sie sparte nicht mit Kritik. Mehr...

Bachenbülach soll Tennis-Mekka werden –viele Bülacher bleiben lieber in ihrer Stadt

Bülach/Bachenbülach Bülach/bachenbülach Je 50 000 Franken haben Bülach, Bachenbülach und Winkel in die Pläne für ein regionales Tennis-Zentrum in Areal Halden in Bachenbülach gesteckt. Der Bülacher Tennisclub hat derweil entschieden, in Bülach bleiben zu wollen. Mehr...

Die «Airport-City» soll Antworten auf das «Opfiker Paradox» liefern

Opfikon Das Quartier Rohr/Platten liegt so nahe an der Piste, dass da gemäss Kanton eigentlich gar niemand wohnen sollte. Vor diesem Hintergrund investieren die Eigentümer nur noch ins Nötigste. Deshalb wird das Wohnen billiger – und deshalb steigt nicht nur die Ausländerquote, sondern auch die Einwohnerzahl. Jetzt soll die «Airport-City» neue Perspektiven bringen. Mehr...

Bülach Nord ist in 10 Jahren tot

Kommentar Mehr...

Her mit dem alten Glanz!

Kommentar Mehr...

«Ich folge meinem Herzen und trete nochmals an»

Bülach Mark Eberli (EVP) will im April 2018 als Stadtpräsident von Bülach wiedergewählt werden. Er sieht seine Stadt zwischen Bülach Nord und Digitalisierung Baustellen – und er wünscht sich von den Bülachern eine Wertorientierung. Mehr...

«Die Schweiz ist KMU»

Zürich/Bülach Der Bülacher Alt Stadtrat und Alt Kantonsrat Werner Scherrer wurde am Donnerstag zum Präsidenten des Kantonalen Gewerbeverbands (KGV) gewählt. Die 163-jährige Institution sieht er als wichtigen aber nicht eben wendigen Ozeandampfer. Investieren will er in die Kommunikation. Mehr...

Stichworte

Autoren