Stichwort:: Florian Schaer

News

Bauabfall-Deponie könnte deutlich wachsen

Eglisau Drei Eglisauer Stimmbürger hatten sich Anfang Juni vermittels einer Anfrage über den geplanten Ausbau der Inertstoffdeponie Schwanental beschwert. In seiner Antwort räumte der Gemeinderat nun mangelhafte Kommunikation ein und stellt einen Informationsabend im Herbst in Aussicht. Mehr...

«Türe geschletzt, aber nicht geschlossen»

Eglisau Eglisaus Schulpflege will in Sachen Schulhausbau den Alleingang. An der Urne soll das Dorf im Herbst aus dem Zweckverband austreten, der für ein gemeinsames Schulhausprojekt mit der Schule Unteres Rafzerfeld (SUR) gegründet worden war. Der neue SUR-Chef will indes auf jeden Fall weitere Gespräche. Mehr...

47 000 neue Einwohner in 22 Jahren

Bevölkerungsentwicklung Die Statistiker des Kantons haben die neusten Prognosen zum Bevölkerungswachstum publiziert. Demnach soll die Einwohnerzahl der Bezirke Bülach und Dielsdorf bis ins Jahr 2040 um 19,6 Prozent wachsen. Das Furttal allein weist sogar eine Prognose von plus 27,5 Prozent aus. Mehr...

Restatement kostet 14 Tage Finanzsekretär

Glattfelden Das Vermögen der Glattfelder wird neu bewertet. Der Preis für dieses Restatement war freilich schon vor der Gemeindeversammlung bezahlt. Mehr...

Auch Wilemer lehnen ein Restatement ab

Wil Die Gemeindeversammlung von Wil hat am letzten Mittwoch ohne Gegenstimme die Rechnung 2017 abgesegnet und den beantragten Verzicht auf eine Neubewertung des Verwaltungsvermögens gutgeheissen. Mehr...

Hintergrund

Das Rafzerfeld muss sein Abwasser dosieren

Abwasser Immer dann, wenn es im Rafzerfeld mal stärker regnet, fliesst zu viel Abwasser über die Landesgrenze nach Hohentengen zur Klärung – und das seit Jahren. Jetzt müssen die vier Dörfer ihr System anpassen. Mit digitaler Fernsteuerung. Mehr...

Die Kinder stürmen das Fussballfeld

Fussball Nach den Sommerferien startet bei den zahlreichen FCs der Region die neue Saison. Einen übermässigen Ansturm an jungen Kickern verzeichnet man der WM wegen allerdings nicht – ganz einfach deshalb, weil der Ansturm ohnehin jedes Jahr gross ist. Mehr...

So fliessen die Ausgleiche 2019

Finanzausgleich 193,5 Millionen Franken. Diese Summe fliesst für 2019 total in die Kassen der steuerschwächeren Unterländer Gemeinden. Das sind 32,1 Millionen mehr als noch für 2018. Mehr...

Ein Dorfladen mit 35 km/h

Bülach Um 1925 begann die Migros ihre Geschichte mit fünf Lastwägelchen des Typs Ford TT. Am nächsten Samstag ist eines jener Verkaufswagen der ersten Stunde beim Einkaufszentrum Sonnenhof in Bülach zu sehen. Mehr...

Industrieflächen machen die Region heiss

Klima Wo dicht und hoch gebaut wird, kühlt die Luft nachts weniger gut ab. Jetzt belegen neue Modelle des Kantons: Solche Hitzeinseln sind auch im Unterland keine Seltenheit – und der Klimawandel wird die Situation zusätzlich verschärfen. Mehr...

Meinung

Wie eng darf das Finanzkorsett denn sein?

Kolumne Leitartikel Mehr...

Bülach Nord ist in 10 Jahren tot

Kommentar Mehr...

Her mit dem alten Glanz!

Kommentar Mehr...

Interview

«Das Ziel ist, mit Zusammenarbeit die Kosten etwas zu senken»

Wil Das Stimmvolk in Wil hat Urs Rüegg (SVP) zum neuen Gemeindepräsidenten gewählt. Im Interview skizziert der bisherige RPK-Vorsitzende seinen Blick auf die Zukunft. Mehr...

«Ich folge meinem Herzen und trete nochmals an»

Bülach Mark Eberli (EVP) will im April 2018 als Stadtpräsident von Bülach wiedergewählt werden. Er sieht seine Stadt zwischen Bülach Nord und Digitalisierung Baustellen – und er wünscht sich von den Bülachern eine Wertorientierung. Mehr...

«Die Schweiz ist KMU»

Zürich/Bülach Der Bülacher Alt Stadtrat und Alt Kantonsrat Werner Scherrer wurde am Donnerstag zum Präsidenten des Kantonalen Gewerbeverbands (KGV) gewählt. Die 163-jährige Institution sieht er als wichtigen aber nicht eben wendigen Ozeandampfer. Investieren will er in die Kommunikation. Mehr...


Bauabfall-Deponie könnte deutlich wachsen

Eglisau Drei Eglisauer Stimmbürger hatten sich Anfang Juni vermittels einer Anfrage über den geplanten Ausbau der Inertstoffdeponie Schwanental beschwert. In seiner Antwort räumte der Gemeinderat nun mangelhafte Kommunikation ein und stellt einen Informationsabend im Herbst in Aussicht. Mehr...

«Türe geschletzt, aber nicht geschlossen»

Eglisau Eglisaus Schulpflege will in Sachen Schulhausbau den Alleingang. An der Urne soll das Dorf im Herbst aus dem Zweckverband austreten, der für ein gemeinsames Schulhausprojekt mit der Schule Unteres Rafzerfeld (SUR) gegründet worden war. Der neue SUR-Chef will indes auf jeden Fall weitere Gespräche. Mehr...

47 000 neue Einwohner in 22 Jahren

Bevölkerungsentwicklung Die Statistiker des Kantons haben die neusten Prognosen zum Bevölkerungswachstum publiziert. Demnach soll die Einwohnerzahl der Bezirke Bülach und Dielsdorf bis ins Jahr 2040 um 19,6 Prozent wachsen. Das Furttal allein weist sogar eine Prognose von plus 27,5 Prozent aus. Mehr...

Restatement kostet 14 Tage Finanzsekretär

Glattfelden Das Vermögen der Glattfelder wird neu bewertet. Der Preis für dieses Restatement war freilich schon vor der Gemeindeversammlung bezahlt. Mehr...

Auch Wilemer lehnen ein Restatement ab

Wil Die Gemeindeversammlung von Wil hat am letzten Mittwoch ohne Gegenstimme die Rechnung 2017 abgesegnet und den beantragten Verzicht auf eine Neubewertung des Verwaltungsvermögens gutgeheissen. Mehr...

Mitautoren für Zukunft der Region gesucht

Leitartikel Redaktor Florian Schaer schaut sich die Statutenrevision der Planungsgruppe Zürcher Unterland (PZU) an und macht sich zugleich Gedanken um die Zukunft der Region. Mehr...

Nicht nur Delegierte sollen planen

Planung Ob Verkehr, Landschaft, oder Siedlung; die Planungsgruppe Unterland legt die Strategie fürs nächste Vierteljahrhundert fest. Neu soll an Workshops geplant werden – auch weil dort Nicht-Delegierte mitmischen können. Mehr...

Jetzt dürfen auch die andern warten

Eglisau Wer einen Eglisauer Bootsplatz haben wollte, brauchte bisher nicht nur zwei Jahrzehnte Geduld, er musste auch im Kanton Zürich wohnen. Doch mit dieser Wohnsitzpflicht hat die Gemeinde gegen geltendes Recht verstossen. Jetzt ist die Verordnung geändert: Ab sofort dürfen Auswärtige mitwarten. Mehr...

110 Sterne für die hiesige Natur

Naturschutz «Hier gibt’s erstklassige Natur». Für 75 Jahre des kantonalen Natur- und Landschaftsschutzes hat Zürich 75 besonders schützenswerte Fleckchen ausgemacht, um ihnen symbolisch je 5 Sterne zu verleihen. 22 dieser Naturschutzperlen finden sich in den Bezirken Bülach und Dielsdorf. Mehr...

Jetzt haben auch die Glattfelder ihre Dorfregierung gewählt

Glattfelden Eine Woche später als der Rest der Gegend hat auch die Gemeinde Glattfelden noch einen Gemeinderat für die Legislatur 2018-2022 bestimmt. Es waren sieben Mitglieder zu wählen. Mehr...

Paragrafen gibt es auch für Gummiboot, Wurst, Drohne und E-Bike

Freizeit Lange Abende und hohe Temperaturen. Dieser Tage hat man zumindest gefühlt mehr Freizeit. Aber ohne ­Regelwerke ist auch auf dem Rhein oder auf der Panzerpiste nichts zu wollen. Mehr...

Ursula Fehr ist als Gemeinderätin abgewählt

Eglisau Nach 9 Jahren im Gemeinderat ist die Eglisauer Gemeindepräsidentin Ursula Fehr (SVP) am Sonntag abgewählt worden. Weil ihr Herausforderer Peter Bär (Fokus) die Wahl ins Präsidium verfehlte, kommt es zu einem zweiten Wahlgang. Mehr...

20 Kindernotfälle pro Tag in der Circle-Permanence

Flughafen Im Klotener Circle wird es eine Permanence für Kinder geben. Das Unispital hat dafür 210 Quadratmeter seiner Mietfläche ans Kinderspital Zürich untervermietet. Das Angebot für Patienten bis ins Alter von 16 Jahren soll ab 2020 bestehen. Mehr...

Die Swiss feiert die zehnte 777

Everett (USA) Die Swiss hat den Kauf der zehnten und letzten 777-300ER abgeschlossen. Indem die Airline dem Heimflug der HB-JNJ nach Zürich einen festlichen Rahmen verpasste, zog sie den Schlussstrich unter eine zweijährige Einkaufstour bei Boeing. In der Flotte lösen die Triple Seven zehn der Airbus A340-300 ab. Mehr...

Video

Jüngstes Mitglied der Swiss-Flotte empfangen

Flughafen Eine Viertelstunde hinter dem Zeitplan, um 8.33 Uhr, landete heute Mittwochmorgen Swiss-Flug LX 7531 in Zürich. Die brandneue 777-300ER ist das jüngste Mitglied der Swiss-Flotte und war direkt von der Boeing-Produktionsstätte in Seattle zum Auslieferungsflug (Deliveryflight) gestartet. Mehr...

Das Rafzerfeld muss sein Abwasser dosieren

Abwasser Immer dann, wenn es im Rafzerfeld mal stärker regnet, fliesst zu viel Abwasser über die Landesgrenze nach Hohentengen zur Klärung – und das seit Jahren. Jetzt müssen die vier Dörfer ihr System anpassen. Mit digitaler Fernsteuerung. Mehr...

Die Kinder stürmen das Fussballfeld

Fussball Nach den Sommerferien startet bei den zahlreichen FCs der Region die neue Saison. Einen übermässigen Ansturm an jungen Kickern verzeichnet man der WM wegen allerdings nicht – ganz einfach deshalb, weil der Ansturm ohnehin jedes Jahr gross ist. Mehr...

So fliessen die Ausgleiche 2019

Finanzausgleich 193,5 Millionen Franken. Diese Summe fliesst für 2019 total in die Kassen der steuerschwächeren Unterländer Gemeinden. Das sind 32,1 Millionen mehr als noch für 2018. Mehr...

Ein Dorfladen mit 35 km/h

Bülach Um 1925 begann die Migros ihre Geschichte mit fünf Lastwägelchen des Typs Ford TT. Am nächsten Samstag ist eines jener Verkaufswagen der ersten Stunde beim Einkaufszentrum Sonnenhof in Bülach zu sehen. Mehr...

Industrieflächen machen die Region heiss

Klima Wo dicht und hoch gebaut wird, kühlt die Luft nachts weniger gut ab. Jetzt belegen neue Modelle des Kantons: Solche Hitzeinseln sind auch im Unterland keine Seltenheit – und der Klimawandel wird die Situation zusätzlich verschärfen. Mehr...

Man könnte es auch machen wie St. Gallen

Leitartikel Redaktor Florian Schaer über die Gehälter der Gemeinderäte und die unterschiedlichen Definitionen ihres Jobs. Mehr...

Nutzung des Dorfhuus eingeschränkt

Wasterkingen Das Dorfhuus von Wasterkingen wird nur noch an Rafzerfelder vermietet. An der Gemeindeversammlung beantwortete der Gemeinderat eine entsprechende Anfrage. Mehr...

Fondue und Ferienflair

Bülach Das Public Viewing auf dem Bülacher Lindenhof ist nicht immer gut besetzt - von extrem voll bis extrem leer gibts die ganze Spannweite. Mehr...

Die wichtigste Hürde der Türmliwiese

Hüntwangen Am 12. Juni entscheidet die Gemeindeversammlung von Hüntwangen , ob sie hinter dem 4-Millionen-Alterswohnprojekt Türmli­wiese steht oder nicht. Mehr...

Hässlicher Diskurs über Höri und Hochfelden

Bülach In der öffentlichen Toilette beim Bülacher Rathaus wird Politik gemacht. Das Thema: Das Verhältnis von Bülach, Hochfelden und Höri. Mehr...

Ein Sprutz aus der Kulturgiesskanne

Subventionen Im Kanton flossen 2017 total 160 Millionen Franken in die Kultur. Zieht man die Beiträge ans Opernhaus und an Zürich und Winterthur ab, blieben 25,1 Millionen an Fördergeldern. Was im Unterland Geld erhielt, ist übschaubar. Mehr...

Nicht Nein sagen zu Gott

Kirchen Kirche Um Pfingsten wird in den reformierten Kirchgemeinden die Konfirmation gefeiert; das Ritual zur Religionsmündigkeit. Pfarrerin Nadja Troi-Boeck aus Regensdorf erläutert, warum sich heute noch so viele protestantische Jugendlichen konfirmieren lassen – und welcher Bildungsauftrag dahinter steht. Mehr...

Das SBB-Piano hält in Bülach

Bülach Seit April touren vier Klaviere in der Schweiz von Bahnhof zu Bahnhof und laden Wartende, Reisende oder Angestellte ein, einfach unbeschwert draufloszuklimpern. Noch bis Juni stehen sie in Basel, Münsingen und Genf – und in Bülach. Mehr...

Video

Märchenhochzeit live in Glattfelden

Glattfelden Am 19. Mai heiraten Prinz Harry und Meghan Markle. Weil die Braut Glattfelder Wurzeln hat, findet im dortigen Kulturzentrum das weit und breit einzige Public-Viewing der Hochzeit statt – mit Tee, Sandwiches und mit britischen Scones. Mehr...

Jeder 13. Unterländer bezieht Hilfe

Statistik Armut an sich ist nicht messbar. Doch wenn jemand Sozialleistungen wie wirtschaftliche Hilfe oder Ergänzungen zu AHV/IV bezieht, dann ist das ein Indiz dafür, dass Einkommen oder Rente nicht ausreichen. 2015 haben im Unterland rund 17 000 Personen solche Leistungen in Anspruch genommen. Mehr...

Wie eng darf das Finanzkorsett denn sein?

Kolumne Leitartikel Mehr...

Bülach Nord ist in 10 Jahren tot

Kommentar Mehr...

Her mit dem alten Glanz!

Kommentar Mehr...

«Das Ziel ist, mit Zusammenarbeit die Kosten etwas zu senken»

Wil Das Stimmvolk in Wil hat Urs Rüegg (SVP) zum neuen Gemeindepräsidenten gewählt. Im Interview skizziert der bisherige RPK-Vorsitzende seinen Blick auf die Zukunft. Mehr...

«Ich folge meinem Herzen und trete nochmals an»

Bülach Mark Eberli (EVP) will im April 2018 als Stadtpräsident von Bülach wiedergewählt werden. Er sieht seine Stadt zwischen Bülach Nord und Digitalisierung Baustellen – und er wünscht sich von den Bülachern eine Wertorientierung. Mehr...

«Die Schweiz ist KMU»

Zürich/Bülach Der Bülacher Alt Stadtrat und Alt Kantonsrat Werner Scherrer wurde am Donnerstag zum Präsidenten des Kantonalen Gewerbeverbands (KGV) gewählt. Die 163-jährige Institution sieht er als wichtigen aber nicht eben wendigen Ozeandampfer. Investieren will er in die Kommunikation. Mehr...

Stichworte

Autoren