Stichwort:: Ilda Özalp

News

Bülacher Stadträte erhalten mehr Geld

Bülach Der Stadtrat von Bülach wird in Zukunft grosszügiger entschädigt. Zwar ist nicht der eigene Antrag des Stadtrats im Parlament durchgekommen, dafür die FDP-Alternative. Noch ist aber nicht das letzte Wort gesprochen, die SVP könnte das Referendum ergreifen. Dann würde das Volk entscheiden. Mehr...

Umstrittene Antenne aufgestellt

Glattfelden Gemeinderat und Bevölkerung hatten sich gegen eine Sunrise-Antenne auf einem Wohnblock gewehrt, aber vergeblich: Diese wurde nun montiert. Mehr...

Neeracher Schüler lernen im Unterricht Instrumente

Neerach Nach den Sommerferien wird eine Klasse in Neerach mit Instrumenten ausgerüstet. Das Projekt führt der Musikverein Neerach mit der Schule durch. Er erhofft sich dadurch, Nachwuchs für den Verein zu gewinnen. Mehr...

Gemeinderat malt düstere Finanzzukunft

Glattfelden Die Rechnung Glattfeldens schliesst dank ausserordentlichen Steuer­einnahmen gut ab. Solche sind im nächsten Jahr aber nicht mehr zu erwarten, mahnte der Finanzvorsteher. Mehr...

Umfahrungskonzept sorgt für Ärger

Neerach Der Gemeinderat von Neerach hatte an der Gemeindeversammlung zwei kritische Anfragen zum Thema Umfahrung Neeracherried zu beantworten. Die Stimmberechtigtengenehmigten einen Beitrag für das Neeri-Fäscht, das mehr zu bieten haben wird als frühere Ausgaben. Mehr...

Hintergrund

Schwarzmeergrundel nähert sich dem Kraftwerk

Glattfelden Die invasive Fischart Schwarzmeergrundel ist bis in den Kanton Aargau vorgedrungen. Sie könnte dereinst auch das Kraftwerk Eglisau-Glattfelden erreichen und passieren. Mehr...

Alle drei Jungstörche haben überlebt

Stadel Nachdem letztes Jahr alle Jungstörche gestorben waren, ist die diesjährige Bilanz auf dem Stadler Kirchturm umso erfreulicher: Dem Nachwuchs geht es hervorragend. Mehr...

Kräuter aus dem Weidling

Eglisau Der Urban Gardening-Trend ist im Rheinstädtchen angekommen. Die Eglisauer können sich aus einem Weidling ihren Tagesbedarf an Kräutern und Salat pflücken. Das Projekt wird von Gemeinde und Privaten getragen. In Zukunft sollen weitere Vorhaben zum Thema Umwelt umgesetzt werden. Mehr...

Im Kirchturm zu Hause

Eglisau Seit über 20 Jahren zählt Walter Forrer die Fledermäuse in der Zwiebelhaube des Eglisauer Kirchturms. Er hat den ZU auf einen Besuch bei den Grossen Mausohren mitgenommen und Wissenswertes über die Säugetiere berichtet. Mehr...

Die Galerie startet in eine neue Ära

Eglisau Ein Dutzend Freiwillige hat in den letzten Monaten die Wiedereröffnung der Galerie am Platz vorangetrieben. Das Ergebnis der intensiven Arbeit wird schon bald sichtbar werden: Am 1. September beginnt die erste Ausstellung. Die Leiterinnen der Galerie und der Präsident des Vereins Viva Eglisau sind dem ZU Red und Antwort gestanden über die Zukunft der Galerie. Mehr...

Interview

«Wir wollen eine Einzigartigkeit schaffen»

Wallisellen Seit diesem Jahr hat das Glattzentrum einen neuen Leiter. Rageth Clavadetscher erzählt, wieso er sich dank Spaghetti bolognese um den Posten bewarb, was das Brandenburger Tor mit dem Glatt zu tun hat und weshalb seine Heizung nach seinem letzten Einkauf noch mehr tropfte. Mehr...


Bülacher Stadträte erhalten mehr Geld

Bülach Der Stadtrat von Bülach wird in Zukunft grosszügiger entschädigt. Zwar ist nicht der eigene Antrag des Stadtrats im Parlament durchgekommen, dafür die FDP-Alternative. Noch ist aber nicht das letzte Wort gesprochen, die SVP könnte das Referendum ergreifen. Dann würde das Volk entscheiden. Mehr...

Umstrittene Antenne aufgestellt

Glattfelden Gemeinderat und Bevölkerung hatten sich gegen eine Sunrise-Antenne auf einem Wohnblock gewehrt, aber vergeblich: Diese wurde nun montiert. Mehr...

Neeracher Schüler lernen im Unterricht Instrumente

Neerach Nach den Sommerferien wird eine Klasse in Neerach mit Instrumenten ausgerüstet. Das Projekt führt der Musikverein Neerach mit der Schule durch. Er erhofft sich dadurch, Nachwuchs für den Verein zu gewinnen. Mehr...

Gemeinderat malt düstere Finanzzukunft

Glattfelden Die Rechnung Glattfeldens schliesst dank ausserordentlichen Steuer­einnahmen gut ab. Solche sind im nächsten Jahr aber nicht mehr zu erwarten, mahnte der Finanzvorsteher. Mehr...

Umfahrungskonzept sorgt für Ärger

Neerach Der Gemeinderat von Neerach hatte an der Gemeindeversammlung zwei kritische Anfragen zum Thema Umfahrung Neeracherried zu beantworten. Die Stimmberechtigtengenehmigten einen Beitrag für das Neeri-Fäscht, das mehr zu bieten haben wird als frühere Ausgaben. Mehr...

Gescheiterte Fusion kostete einen Haufen Geld

Stadel Die Fusion zwischen Stadel und Bachs kam zwar nicht zustande, war aber Thema an der Gemeindeversammlung von Stadel. Mehr...

Gemeinde setzt auf Solarstrom von ihren Dächern

Eglisau Der Gemeinderat von Eglisau will zwei Liegenschaften mit Fotovoltaikanlagen ausrüsten. Die Bevölkerung folgte an der Gemeindeversammlung einem entsprechenden Antrag und genehmigte Kredite in der Höhe von 230 000 Franken. Die Schule kündigte eine Infoveranstaltung für das geplante Schulhaus an. Mehr...

Auf dem Stadtplatz blühen die Gärten

Bülach Gestern wurde auf dem Stadtplatz von Kloten die Gartenausstellung Artgarden feierlich eröffnet. Mehr...

Gemeinden ergreifen Initiative bei der Umfahrung des Rieds

Neeracherried Betroffene Gemeinden sollten eine Stellungnahme zu einem Bericht abgeben und haben stattdessen ungefragt ein Konzept für die Umfahrung des Neeracherrieds erarbeitet. Nun ist der Kanton am Zug. Mehr...

Fahrende wohnen neben Stadthalle

Bülach Seit Samstag haben Fahrende ihre Wohnwagen auf der Schwimmbadwiese in Bülach parkiert. Die Stadt hat die Bewilligung für den Aufenthalt nachträglich erteilt. Die Fahrenden hatten keinen Standort gefunden, weshalb sie sich ohne vorgängige Bewilligung neben der Stadthalle niederliessen. Mehr...

Wie die Fische das Kraftwerk überwinden sollen

Eglisau/Glattfelden Die Axpo hat beim Kraftwerk Eglisau-Glattfelden eine Treppe und einen Lift für Fische erstellt. Am Montag hat sie das Millionenprojekt den Medien präsentiert. Ein Monitoring misst den Erfolg der baulichen Massnahmen. Mehr...

Rafz nimmt Stellung zur Schulraumplanung

Rafzerfeld News & Gerüchte Das Thema Schulraumplanung beschäftigt das gesamte Rafzerfeld. Die Schule Unteres Rafzerfeld plant ein Schulhaus mit Eglisau, was manchen Einwohnern ein Dorn im Auge ist. Sie wollen lieber mit Rafz zusammenspannen. Mehr...

Grenzstrasse wird gesperrt

Bülach/Bachenbülach Ab nächster Woche müssen Autofahrer einen Umweg in Bülach Süd in Kauf nehmen. Der Kanton beginnt mit dem Ausbau der Grenzstrasse. Mehr...

«Wir müssen weg vom Einheitsbrei»

Wallisellen Die Lage des Detailhandels ist laut Glatt-Chef Rageth Clavadetscher «nicht gerade berauschend». Dem ZU hat er erzählt, wie er die Kundenfrequenz hoch behalten will, wie es um seine vor einem Jahr geäusserten Ideen für das Glatt steht und was die Center-Besucher in Zukunft erwarten können. Mehr...

Zürcherstrasse wird zur Baustelle

Stadel Die Stadler Bevölkerung muss sich von Mai bis zum Sommer 2018 auf Verkehrsbehinderungen gefasst machen. Die Zürcherstrasse wird in diesem Zeitraum saniert. Verkehrsinseln uns Velostreifen sollen für mehr Sicherheit sorgen. Mehr...

Schwarzmeergrundel nähert sich dem Kraftwerk

Glattfelden Die invasive Fischart Schwarzmeergrundel ist bis in den Kanton Aargau vorgedrungen. Sie könnte dereinst auch das Kraftwerk Eglisau-Glattfelden erreichen und passieren. Mehr...

Alle drei Jungstörche haben überlebt

Stadel Nachdem letztes Jahr alle Jungstörche gestorben waren, ist die diesjährige Bilanz auf dem Stadler Kirchturm umso erfreulicher: Dem Nachwuchs geht es hervorragend. Mehr...

Kräuter aus dem Weidling

Eglisau Der Urban Gardening-Trend ist im Rheinstädtchen angekommen. Die Eglisauer können sich aus einem Weidling ihren Tagesbedarf an Kräutern und Salat pflücken. Das Projekt wird von Gemeinde und Privaten getragen. In Zukunft sollen weitere Vorhaben zum Thema Umwelt umgesetzt werden. Mehr...

Im Kirchturm zu Hause

Eglisau Seit über 20 Jahren zählt Walter Forrer die Fledermäuse in der Zwiebelhaube des Eglisauer Kirchturms. Er hat den ZU auf einen Besuch bei den Grossen Mausohren mitgenommen und Wissenswertes über die Säugetiere berichtet. Mehr...

Die Galerie startet in eine neue Ära

Eglisau Ein Dutzend Freiwillige hat in den letzten Monaten die Wiedereröffnung der Galerie am Platz vorangetrieben. Das Ergebnis der intensiven Arbeit wird schon bald sichtbar werden: Am 1. September beginnt die erste Ausstellung. Die Leiterinnen der Galerie und der Präsident des Vereins Viva Eglisau sind dem ZU Red und Antwort gestanden über die Zukunft der Galerie. Mehr...

Netzwerk will Frauenanteil in der Exekutive hochtreiben

Glattfelden Das Frauennetzwerk Zürcher Unterland möchte erreichen, dass der Anteil des weiblichen Geschlechts in den Unterländer Exekutiven auf 50 Prozent wächst. Eine erste Veranstaltung zum Thema findet am Dienstag in Glattfelden statt. Dahinter steckt SP-Kantonsrätin Michèle Dünki-Bättig. Mehr...

Eglisauer Standort bleibt Favorit

Eglisau Die gemeinsame Sek von Eglisau, Wil, Hüntwangen und Wasterkingen wird konkreter. Im Oktober befinden die Gemeindeversammlungen über einen Kredit für einen Architekturwettbewerb. Mehr...

Auch auf dem Rhein gelten Regeln

Eglisau Manche Bootsbesitzer und Wasserratten haben die Rheinsaison eingeläutet. Damit es nicht zu Unfällen kommt und die Natur nicht leidet, erklärt Walter Forrer vom Verein Viva Eglisau die Regeln auf dem beliebten Fluss. Mehr...

Wie Winzer auf den Frost reagieren

Weinbau Der ZU hat zwei Winzer aus der Region besucht,die den fatalen Frühlingsfrost auf ihre eigene Art verarbeiten. Der eine nutzt die Situation, um neue Reben zu pflanzen. Der andere setzt auf einen neuen Pflanzenschnitt, stösst damit aber auf Skepsis bei anderen Weinbauern. Mehr...

Drachen auf der Kirche vertreiben Dämonen aus dem Rheinstädtchen

Eglisau Während der Renovation der reformierten Kirche Eglisau stiess die Denkmalpflege auf vier Drachenköpfe auf dem Kirchturm. Die wiederentdeckten Figuren erstrahlen nun in neuem Glanz. Sie haben die Aufgabe, Dämonen zu verscheuchen. Mehr...

Drei Kandidaten für zwei Sitze

Stadel Zwei Mitglieder der Stadler Schulpflege treten zurück. Für die beiden Sitze haben sich drei Kandidaten gemel­det. Die Wahl findet am 21. Mai statt. Mehr...

Ein weiterer Schritt Richtung Tempo 30

Glattfelden Der Gemeinderat von Glattfelden hat bekannt gegeben, wie er die Tempo 30-Zone in Zweidlen-Station umsetzen will. Auf eine Einsprache ist er teilweise eingegangen, andere Änderungsvorschläge wiederum hat er abgewiesen. Den Entscheid können die Rekurrenten anfechten. Mehr...

Wer nächstes Jahr wieder antritt

Wahlen In einem Jahr ­wählen die Unterländer ihre Gemeindepräsidenten. Dem ZU haben die einen verraten, ob sie wieder antreten oder nicht. Andere wiederum wollen sich erst zu einem ­späteren Zeitpunkt festlegen. Mehr...

Was die Weinbauern zu bieten haben

Wein Wer Weine aus derRegion degustieren möchte, kann dies am kommenden Wochenende gleich an verschiedenen Orten tun: 19 Unterländer Betriebe öffnen ihre Tore, um ihre edlen Tropfen bekannt zu machen. Mehr...

Stadler locken mit Asthaufen neue Bewohner an

Stadel Um Hermeline und Mauswiesel zu fördern, bauen Freiwillige bald Stein- und Asthaufen in der Gemeinde Stadel. Dies ist Teil eines schweizweiten Projekts zur Förderung der kleinen Raubtiere, die sich besonders als Mäusefänger bewähren. Mehr...

«Wir wollen eine Einzigartigkeit schaffen»

Wallisellen Seit diesem Jahr hat das Glattzentrum einen neuen Leiter. Rageth Clavadetscher erzählt, wieso er sich dank Spaghetti bolognese um den Posten bewarb, was das Brandenburger Tor mit dem Glatt zu tun hat und weshalb seine Heizung nach seinem letzten Einkauf noch mehr tropfte. Mehr...

Stichworte

Autoren