Stichwort:: Sharon Saameli

News

In Dietlikon hat es sich ausgetigert

Dietlikon Nach 34 Jahren findet die Kinderfasnacht 2018 nicht mehr statt. Die Organisatoren hatten mehrmals versucht, Nachfolger zu finden, blieb aber erfolglos. Solche Probleme kennt man auch aus anderen Gemeinden. Mehr...

Ein Zirkuswagen als Rezept gegen das Schlafsyndrom

Opfikon Ein Zirkuswagen wird ab 2018 die Opfiker Bevölkerung aus ihren Häusern locken und der Anonymität in der stets wachsenden Stadt entgegenwirken. Doch liegt es in der Hand der Einwohner, ob der Wagen als Karaokebar, Jass-Café oder am nächsten OL-Lauf zum Einsatz kommt. Mehr...

Video

Das Glücksspiel im Tierheim

Heimtiere Einige Vierbeiner in den Tierheimen warten deutlich länger als andere auf ein neues Zuhause. Das Muster ist ein leidig vertrautes: Wer jung, gesund, attraktiv und selbstbewusst ist, hat auf dem Markt die besseren Karten. Fünf Beispiele. Mehr...

Daniel Frei tritt in Niederhasli kürzer

Niederhasli Gleich für vier politische Amtsträger muss das Stimmvolk nächsten Frühling Nachfolger bestimmen: Die Gemeinderäte Daniel Frei und Raymond König sowie Rolf Hostettler und René Brülhart aus der RPK treten nicht mehr an. Mehr...

Nichts zu verbergen?

Kloten Videoüberwachung in der Swiss- Arena, Gesichtserkennung am Flughafen – beides geschieht im Namen der Sicherheit. Diese mag wichtig sein. Das Recht auf Privatsphäre ist es aber genauso – selbst wenn man denkt, dass man nichts zu verbergen hat. Mehr...

Hintergrund

«Wir haben es satt»

Prävention Mit Flashmobs und Veranstaltungen beginnen heute Samstag die «16 Tage gegen Gewalt an Frauen». Im Fokus stehen heuer sexuelle Übergriffe gegen junge Frauen, zum Beispiel in Clubs und Bars – und die sind Alltag, wie ein Gespräch mit vier Unterländerinnen zeigt. Mehr...

Kiewer Arche steht auf wackeligen Pfeilern

Oberweningen Heimatlosen Kindern in Kiew ein Zuhause und eine Zukunft bieten ist das Ziel eines Vereins rund um den Oberweninger Hausarzt Christian Köppel. Nun kämpft das Projekt jedoch um sein Kinderheim – und geht dabei bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Mehr...

Musik wie mesopotamische Flüsse

Embrach Ab Mittwoch 6. September gibts im Teatro Di Capua Gitarre, Cello und Akkordeon in die Ohren: Mit Künstlerinnen und Musikern aus Argentinien, Spanien und Guinea-Bissau geht das Piccolo Musikfestival in die nächste Runde. Mehr...

Ein Hoch auf den goldenen Kolben

Steinmaur Bea und Martin Leeger würdigen nächstes Wochen­ende mit einem Fest den Zuckermais – eine Gelegenheit für alle, die Maisglace und -bier probieren und das Tanzbein schwingen mögen. Mehr...

Einbürgerungen werden nicht aktiv gefördert

Einbürgerung Das neue Bürgerrechtsgesetz wird 2018 die Kriterien für eine ordentliche Einbürgerung in allen Gemeinden vereinheitlichen. Die Stadt Zürich hatte potenzielle Einbürgerungskandidaten über die Änderungen informiert – eine Aktion, zu der bisher nicht eine Unterländer Gemeinde Anlass sah. Mehr...

Interview

Video

«Zirkus ist immer Avantgarde»

Kloten Gegen die winterlichen Temperaturen feuert der Zirkus Salto Natale ab Freitag mit dem Programm «Fuego» ein. Direktor Rolf Knie schildert im Interview den Hintergrund der Show und erklärt, warum bei ihm niemand Starallüren hat. Mehr...

«Spielraum zu erkennen, hat mit Erfahrung zu tun – ihn zu nutzen, mit Zivilcourage»

Bülach Andreas Kramer leitet seit Jahrzehnten die unentgeltliche Rechtsberatung in Bülach. Im Interview erzählt er, worüber in seiner Laufbahn schon gestritten wurde und wo der Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit liegt. Mehr...

Die Wünsche und Vorsätze sind gefasst – das neue Jahr kann kommen

Jahreswechsel Bald beginnt ein neues Jahr. Das sind die Wünsche, Träume und Pläne der Unterländer für das Jahr 2017. Mehr...

«Ich will Sportredaktor werden»

Bülach Jedes Jahr schnuppern am Zukunftstag Tausende Kinder und Jugendliche in die verschiedensten Berufe. Auch auf der ZU-Redaktion schauten vier Kinder vorbei. Mehr...

Wo Präsidenten Ferien machen

Region Präsidenten von fünf Unterländer Gemeinden und Städten haben dem «Zürcher Unterländer» verraten, wo sie ihre Sommerferien verbrachten. Mehr...


In Dietlikon hat es sich ausgetigert

Dietlikon Nach 34 Jahren findet die Kinderfasnacht 2018 nicht mehr statt. Die Organisatoren hatten mehrmals versucht, Nachfolger zu finden, blieb aber erfolglos. Solche Probleme kennt man auch aus anderen Gemeinden. Mehr...

Ein Zirkuswagen als Rezept gegen das Schlafsyndrom

Opfikon Ein Zirkuswagen wird ab 2018 die Opfiker Bevölkerung aus ihren Häusern locken und der Anonymität in der stets wachsenden Stadt entgegenwirken. Doch liegt es in der Hand der Einwohner, ob der Wagen als Karaokebar, Jass-Café oder am nächsten OL-Lauf zum Einsatz kommt. Mehr...

Video

Das Glücksspiel im Tierheim

Heimtiere Einige Vierbeiner in den Tierheimen warten deutlich länger als andere auf ein neues Zuhause. Das Muster ist ein leidig vertrautes: Wer jung, gesund, attraktiv und selbstbewusst ist, hat auf dem Markt die besseren Karten. Fünf Beispiele. Mehr...

Daniel Frei tritt in Niederhasli kürzer

Niederhasli Gleich für vier politische Amtsträger muss das Stimmvolk nächsten Frühling Nachfolger bestimmen: Die Gemeinderäte Daniel Frei und Raymond König sowie Rolf Hostettler und René Brülhart aus der RPK treten nicht mehr an. Mehr...

Nichts zu verbergen?

Kloten Videoüberwachung in der Swiss- Arena, Gesichtserkennung am Flughafen – beides geschieht im Namen der Sicherheit. Diese mag wichtig sein. Das Recht auf Privatsphäre ist es aber genauso – selbst wenn man denkt, dass man nichts zu verbergen hat. Mehr...

Angriff gegen das Tierheim Easy – zwei Katzen werden vermisst

Winkel Im Tierheim Easy verbringen zahlreiche Haustiere die Sommerferien ihrer Besitzer. Nun sind Unbekannte nachts ins Heim eingebrochen und haben eine Tür offen stehen lassen, durch die sechs Katzen entwischt sind – zwei bleiben vermisst. Auch das Auto des Tierheims wurde manipuliert. Mehr...

Regenbogensauna in der Herti Wallisellen musste schliessen

Wallisellen Das GayAqua ist nicht mehr: Der zu Beginn umstrittene Sauna- und Wellnessort im Industriegebiet, in dem sich ausschliesslich homosexuelle Männer getroffen hatten, musste Konkurs anmelden. Mehr...

Die Folgen des Hagelsturms sind unabsehbar

Rafz Auch eine Woche nach der Superzelle, die am 2. August über das Rafzerfeld donnerte, sind die Schäden in der Landwirtschaft noch gut sichtbar. Auf den Feldern der Jucker-Farm hat der Sturm den Kürbissen, Spargeln und Beeren ordentlich zugesetzt. Gut jede zweite Heidel- und Himbeere ist zerstört worden. Mehr...

Spargelkraut müsste dreimal höher sein

Rafz Nicht nur die Kürbisse der Jucker-Farm haben beim Gewittersturm letzte Woche Schaden genommen. Auch der Spargel macht derzeit keine gute Figur. Wie gross der Schaden effektiv ist, wird aber erst die Ernte kommenden April zeigen. Mehr...

Hausbesitzerin haftet selber für GCZ-Sprayerei an Hauswand

Wangen-Brüttisellen Nachdem Unbekannte zwei grosse GCZ-Schriftzüge an die Hauswand von Josef und Beatrix Binder gesprayt hatten, begann für die beiden Hausbesitzer ein Telefonmarathon. Das Graffiti ist beseitigt, der Ärger bleibt aber. Mehr...

Jahresrechnung wird nur wenig diskutiert

Niederglatt Mit 42 Ja- gegenüber einer Nein-Stimmen und 18 Enthaltungen nahm die Stimmbevölkerung die Jahresrechnung der Kreisschulgemeinden Niederglatt, Niederhasli und Hofstetten an. Zu reden gaben dennoch einige Aspekte. Mehr...

Zürich Openair und Kapo kooperieren wegen Terrorgefahr

Rümlang Nach dem Anschlag an einem grossen Popkonzert in Manchester verschärfen einige Veranstalter ihre Sicherheitsbestimmungen. Am Zürich Openair ist man sich des Risikos bewusst und arbeitet deshalb eng mit der Kapo zusammen – Beschränkungen für die Rucksackgrösse der Besucher gibt es aber nicht. Mehr...

Bassersdorfer reichen Initiative für «grüne Schule» ein

Bassersdorf Solarzellen auf den Dächern der Schulanlage: Das wollen vier Bassersdorfer mit einer Initiative erreichen. In Nürensdorf ist ein vergleichbares «Solarkraftwerk» ein Erfolgsmodell – der zuständige Gemeinderat zeigt sich aber skeptisch. Mehr...

Bienenvölker im Rafzerfeld geklaut

Rafz Nach zwei Diebstählen in kurzer Zeit, zuletzt in der Nacht auf gestern, fehlen der Imkerin Heidi Meyer 28 Bienenvölker. Das Verhalten der Täter stuft sie als äusserst rücksichtslos ein. Mehr...

Toasted Challenge hinterlässt Loch in der Klotener Stadtkasse

Kloten Abenteuerlustige müssen sich diesen Sommer nach einer Alternative umsehen: Die Toasted Challenge, die die letzten drei Jahre Tausende nach Kloten gezogen hat, wird heuer nicht stattfinden, die Firma dahinter ist konkurs. Zu dem Gläubigern gehört auch die Flughafenstadt mit dem Zentrum Schluefweg. Mehr...

«Wir haben es satt»

Prävention Mit Flashmobs und Veranstaltungen beginnen heute Samstag die «16 Tage gegen Gewalt an Frauen». Im Fokus stehen heuer sexuelle Übergriffe gegen junge Frauen, zum Beispiel in Clubs und Bars – und die sind Alltag, wie ein Gespräch mit vier Unterländerinnen zeigt. Mehr...

Kiewer Arche steht auf wackeligen Pfeilern

Oberweningen Heimatlosen Kindern in Kiew ein Zuhause und eine Zukunft bieten ist das Ziel eines Vereins rund um den Oberweninger Hausarzt Christian Köppel. Nun kämpft das Projekt jedoch um sein Kinderheim – und geht dabei bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Mehr...

Musik wie mesopotamische Flüsse

Embrach Ab Mittwoch 6. September gibts im Teatro Di Capua Gitarre, Cello und Akkordeon in die Ohren: Mit Künstlerinnen und Musikern aus Argentinien, Spanien und Guinea-Bissau geht das Piccolo Musikfestival in die nächste Runde. Mehr...

Ein Hoch auf den goldenen Kolben

Steinmaur Bea und Martin Leeger würdigen nächstes Wochen­ende mit einem Fest den Zuckermais – eine Gelegenheit für alle, die Maisglace und -bier probieren und das Tanzbein schwingen mögen. Mehr...

Einbürgerungen werden nicht aktiv gefördert

Einbürgerung Das neue Bürgerrechtsgesetz wird 2018 die Kriterien für eine ordentliche Einbürgerung in allen Gemeinden vereinheitlichen. Die Stadt Zürich hatte potenzielle Einbürgerungskandidaten über die Änderungen informiert – eine Aktion, zu der bisher nicht eine Unterländer Gemeinde Anlass sah. Mehr...

Märsche in der Mittagshitze

Kloten Zum Auftakt des Welt-Jugendmusik-Festivals hat eine Gruppe junger Musiker aus Bulgarien gestern Mittag auf dem Stadtplatz ihr Können gezeigt. Dem Festival dieses Wochenende werden auch Unterländer Jugendmusikgruppen beiwohnen. Mehr...

Downhill-Team will mittels Crowdfunding an die Weltmeisterschaft

Bachenbülach Kurz vor Saisonbeginn ist der Bus der Downhill-Nachwuchssportler von Team Project ausgestiegen. Via Crowdfunding wollen die Adrenalinjunkies einen neuen Bus finanzieren. Innert 50 Tagen sollen 20 000 Franken zusammenkommen. Mehr...

Der traditionelle Bauernhof ist passé

Regensdorf Technologien halten Einzug in die Landwirtschaft – mit Drohnen, solarbetriebenen Wasserpumpen und gesunden Futterzusätzen. Gestern stellten drei Unternehmen auf dem Lindenhof von Hans Frei im Regensdorfer Ortsteil Watt die mögliche Zukunft der Bauernbetriebe vor. Mehr...

Zecken gibt es nicht nur im Wald

Opfikon Mit dem steigenden Quecksilber steigt auch das Risiko, von einer Zecke gestochen zu werden. Eine Studie von ZHAW-Forschenden zeigt nun, wo im Unterland besonders viele Stiche gemeldet wurden. Der Hardwald bei Opfikon ist ein Hotspot. Mehr...

Video

Angst vor Plüschaffen? Nur in diesem Mobil

Wallisellen Mit dem Erlebnismobil der Christoffel-Blindenmission erfahren Primarschüler, was es heisst, sich blind durch die Welt zu bewegen. «Ganz schön schwierig» lautet das Fazit. Mehr...

Legalen Hanf gibt es jetzt auch in Bülach

Bülach Seit Cannabis mit einem THC-Wert unter einem Prozent in der Schweiz legal ist, boomt das Geschäft. Nun hat unter dem Namen CBD Star auch in Bülach ein Laden eröffnet. Aus polizei-licher Sicht ist der Umgang mit dem legalen Hanf schwierig. Mehr...

Aus der Zeit gefallen

Bachenbülach Über 300 Jahre alt ist das stattliche Bauernhaus an der Eschenmosenstrasse 2. Nun wurde es zu einem Wohnhaus umgebaut und vereint moderne Elemente mit dem Stil des 18. Jahrhunderts. Diese Tage ziehen die ersten Mieter in die elf Mietwohnungen ein. Mehr...

Leepünt kostet 750 000 Franken mehr

Dällikon Die Erweiterung und Sanierung der Schulanlage Leepünt wird teurer als erwartet. Die Mehrkosten kommen allerdings nicht vors Volk: Der Gemeinderat erklärt sie zur gebundenen Ausgabe. Mehr...

Alles für den besten Freund des Menschen

Hundemesse Von den 160 Geschäften, die sich an der Hundemesse dieses Wochenende präsentieren, stammen deren vier aus dem Unterland. Sie klären über neue Leckerlisorten, Fitnessprogramme für Vierbeiner und die Möglichkeiten der Physiotherapie auf. Mehr...

Der Ausbau der «Flamingokreuzung» kostet insgesamt 15,45 Mio Franken

Wangen-Brüttisellen Der Regierungsrat spricht für den Aus- und Umbau des Brüttiseller Kreuzes rund 4,2 Millionen Franken. Weitere 8,2 Millionen Franken hat er beim Kantonsrat beantragt. Ist das Bauprojekt einmal realisiert, sollte es sich mit dem Auto in Dietlikon deutlich bequemer einkaufen lassen. Mehr...

Video

«Zirkus ist immer Avantgarde»

Kloten Gegen die winterlichen Temperaturen feuert der Zirkus Salto Natale ab Freitag mit dem Programm «Fuego» ein. Direktor Rolf Knie schildert im Interview den Hintergrund der Show und erklärt, warum bei ihm niemand Starallüren hat. Mehr...

«Spielraum zu erkennen, hat mit Erfahrung zu tun – ihn zu nutzen, mit Zivilcourage»

Bülach Andreas Kramer leitet seit Jahrzehnten die unentgeltliche Rechtsberatung in Bülach. Im Interview erzählt er, worüber in seiner Laufbahn schon gestritten wurde und wo der Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit liegt. Mehr...

Die Wünsche und Vorsätze sind gefasst – das neue Jahr kann kommen

Jahreswechsel Bald beginnt ein neues Jahr. Das sind die Wünsche, Träume und Pläne der Unterländer für das Jahr 2017. Mehr...

«Ich will Sportredaktor werden»

Bülach Jedes Jahr schnuppern am Zukunftstag Tausende Kinder und Jugendliche in die verschiedensten Berufe. Auch auf der ZU-Redaktion schauten vier Kinder vorbei. Mehr...

Wo Präsidenten Ferien machen

Region Präsidenten von fünf Unterländer Gemeinden und Städten haben dem «Zürcher Unterländer» verraten, wo sie ihre Sommerferien verbrachten. Mehr...

«Unsere Welt ist ein Pulverfass»

Bülach Mehr Überwachung als Antwort auf internationalen Terror: Peter Regli, Ex-Chef des Schweizer Nachrichtendienstes (NDB), argumentiert, weshalb er das neue Gesetz für sinnvoll hält. Mehr...

Stichworte

Autoren