Stichwort:: Sharon Saameli

News

Nun ruft auch Kloten zum Wassersparen auf

Hitze Wegen der Hitze und Trockenheit befindet sich der Grundwasserspiegel auf einem Tiefstand. Die Stadt Kloten ist bereits die neunte Unterländer Gemeinde, die die Bevölkerung zum sparsamen Umgang mit Wasser aufruft. Mehr...

Rohrbruch: 100 000 Liter Wasser auf Hauptstrasse

Bassersdorf Zum zweiten Mal innert zwei Wochen kam es an der Klotenerstrasse zu einem Wasserrohrbruch. Vorläufig ist die ganze Strasse wieder befahrbar. Mehr...

Reisende bleiben voraussichtlich bis Ende Juli in Bülach

Bülach Mitglieder der Bewegung der Schweizer Reisenden machen Halt auf dem Schwimmbadplatz und sprechen über die Problematik mangelnder Standplätze. Mehr...

Reisende bleiben voraussichtlich bis Ende Juli in Bülach

Bülach Mitglieder der Bewegung der Schweizer Reisenden machen Halt auf dem Schwimmbadplatz. Am Freitag sprechen die Fahrenden über die Problematik mangelnder Standplätze. Mehr...

Die Herkunft macht den Unterschied

Bülach 85 Prozent der Schüler und Schülerinnen der Kanti haben die Probezeit bestanden, Tendenz steigend. Das liege vor allem an den Massnahmen des Gymis, um Wissenslücken zu füllen, sagt Prorektorin Andrea Emonds. Mehr...

Hintergrund

Zürich Openair-OK hofft auf neuerlichen Erfolg

Rümlang Ab Mittwoch nächster Woche wird das achte Zürich Openair wieder Zehntausende Festivalgänger nach Rümlang ziehen. Das OK hofft darauf, am Erfolg des letzten Jahres anschliessen zu können. Der Aufbau dafür ist bereits in vollem Gange. Mehr...

Otelfinger Bauern buhlten um das Wasser

Otelfingen Hitze und Trockenheit schlagen sich in der Landwirtschaft nieder: Es wird fleissiger bewässert. Nun musste die Gemeinde Otelfingen während elf Tagen ein Kontingent für die Bäuerinnen und Bauern einführen. Mehr...

Trockenheit beschäftigt die Bauern – aber nicht alle gleich

Landwirtschaft Einigen Bauernhöfen macht der heisse und trockene Frühsommer zu schaffen – stärkere Bewässerung und Ernteeinbussen sind die Folgen. Gewisse Landwirte zeigen sich dagegen zuversichtlich: Es sei «wunderbar», wie alles reift und wächst. Mehr...

Gemeinsamer Werkhof kommt an die Urne

Freienstein-Teufen/Rorbas Freienstein-Teufen/Rorbas Der Plan der Gemeinderäte, einen gemeinsamen Werkhof zu betreiben, nimmt Form an. Die Kosten von 2,4 Millionen Franken würden die Gemeinden je zur Hälfte berappen. Eine bessere Lösung gebe es kaum, sagt Freiensteins Werkvorsteherin Sonja Steiner. Mehr...

Drei Infoanlässe am selben Abend

Buchs Gleich drei Anlässe buhlen am Abend des 23. Mai um interessiertes Publikum. Das sei ein unglücklicher Zufall, aber nicht tragisch, heisst es aus der Gemeinde. Mehr...

Interview

«Die Bevölkerung ist bereit zu investieren, wenn ein Problem augenfällig wird»

Sozialdienste Er hat 33 Jahre lang die Sozialgeschichte des Bezirks Dielsdorf begleitet und mitgeprägt. Nun trittPhilippe Bollmann in den Ruhestand. Mehr...

«Muslime sitzen immer auf der Anklagebank»

Regensdorf Die Radikalisierung von Muslimen in der Schweiz wird breit diskutiert. Doch eine pauschale Attacke gegen alle Muslime mache die Sache nur schlimmer. Das sagt Sakib Halilovic, Imam der Justizvollzugsanstalt (JVA) Pöschwies. Auch sein Beruf steht immer wieder unter Beschuss. Mehr...

«Eine gewisse Bescheidenheit wahren»

Niederweningen Der Maschinenhersteller Bucher Industries hat im abgelaufenen Geschäftsjahr alle relevanten Kennzahlen markant gesteigert (siehe Kasten). Welche Bedeutung hat die Region für einen multinationalen Konzern überhaupt noch? CEO Jacques Sanche im Interview. Mehr...

Video

«Zirkus ist immer Avantgarde»

Kloten Gegen die winterlichen Temperaturen feuert der Zirkus Salto Natale ab Freitag mit dem Programm «Fuego» ein. Direktor Rolf Knie schildert im Interview den Hintergrund der Show und erklärt, warum bei ihm niemand Starallüren hat. Mehr...

«Spielraum zu erkennen, hat mit Erfahrung zu tun – ihn zu nutzen, mit Zivilcourage»

Bülach Andreas Kramer leitet seit Jahrzehnten die unentgeltliche Rechtsberatung in Bülach. Im Interview erzählt er, worüber in seiner Laufbahn schon gestritten wurde und wo der Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit liegt. Mehr...


Nun ruft auch Kloten zum Wassersparen auf

Hitze Wegen der Hitze und Trockenheit befindet sich der Grundwasserspiegel auf einem Tiefstand. Die Stadt Kloten ist bereits die neunte Unterländer Gemeinde, die die Bevölkerung zum sparsamen Umgang mit Wasser aufruft. Mehr...

Rohrbruch: 100 000 Liter Wasser auf Hauptstrasse

Bassersdorf Zum zweiten Mal innert zwei Wochen kam es an der Klotenerstrasse zu einem Wasserrohrbruch. Vorläufig ist die ganze Strasse wieder befahrbar. Mehr...

Reisende bleiben voraussichtlich bis Ende Juli in Bülach

Bülach Mitglieder der Bewegung der Schweizer Reisenden machen Halt auf dem Schwimmbadplatz und sprechen über die Problematik mangelnder Standplätze. Mehr...

Reisende bleiben voraussichtlich bis Ende Juli in Bülach

Bülach Mitglieder der Bewegung der Schweizer Reisenden machen Halt auf dem Schwimmbadplatz. Am Freitag sprechen die Fahrenden über die Problematik mangelnder Standplätze. Mehr...

Die Herkunft macht den Unterschied

Bülach 85 Prozent der Schüler und Schülerinnen der Kanti haben die Probezeit bestanden, Tendenz steigend. Das liege vor allem an den Massnahmen des Gymis, um Wissenslücken zu füllen, sagt Prorektorin Andrea Emonds. Mehr...

Zwischen Selbst- und Datenschutz

Justiz Armaturbrettkameras, sogenannte Dashcams, befinden sich in einem rechtlichen Graubereich. Das schlägt sich auch auf Verkaufsstrategien und Versicherungen nieder. Vermehrt beschäftigt die kleine Armaturbrettkamera jedoch auch die Gerichte. Mehr...

Der Sprung ins kalte Nass naht

Badi-Saison Ab nächster Woche beginnt die offizielle Badesaison. Zwei der Unterländer Bäder feiern ein Jubiläum und eins startet mit Verspätung. Mehr...

Oberglatter Störche richten sich im neuen Horst ein

Oberglatt Nach der emotionalen letzten Woche um das Storchenpaar gibts jetzt Grund zur Hoffnung: Die beiden Tiere haben Äste ins neue Nest gelegt und sich gepaart. Mehr...

Oberglatt droht Absenz in der Sekundarschulpflege

Rümlang/Oberglatt Für die Wahl der Sekundarschulpflege treten fünf Personen aus Rümlang an, aber nur zwei aus Oberglatt. Möglicherweise wird die Schulpflege also ab April nur noch mit Rümlangern besetzt sein – obschon das neue Schulhaus in der Nachbargemeinde geplant ist. Mehr...

Ab Frühling wird auf allen Unterländer Autobahnen gebaut

Verkehr Anfang April beginnen auf der A 1, zwischen der Verzweigung Zürich-Ost und Effretikon, die Instandsetzungsarbeiten. Damit wird ab Ostern jede Unterländer Autobahn von Baustellen betroffen sein. Mehr...

Video

Exilpräsident spricht zum Volk

Bülach Freiheit und Einheit: Das waren die Schlagworte in der Ansprache von Lobsang Sangay, Präsident der Exilregierung von Tibet. Am Sonntag richtete er sich in der Bülacher Stadthalle an über 2000 Zuhörerinnen und Zuhörer. Mehr...

Nun zahlt Rorbas doch für den Bushof in Pfungen

Rorbas Für die künftige Buslinie 529 zwischen Rorbas und Pfungen muss am Bahnhof Pfungen eine neue Busstation gebaut werden. Bis anhin wollte Rorbas sich als einzige Gemeinde nicht an den Kosten beteiligen. Nun lenkte der Gemeinderat ein: Die Beteiligung ist gesetzlich vorgeschrieben. Mehr...

Start des Glattbrugger Fernbusanbieters steht auf der Kippe

Opfikon Das Unterländer Unternehmen Domo Reisen mischt in der Liberalisierung des Busverkehrs mit. Ab dem 10. Dezember will die Firma drei Routen mit dem Fernbus anbieten. Bis jetzt fehlen ihr aber die Konzessionen dafür. Mehr...

In Dietlikon hat es sich ausgetigert

Dietlikon Nach 34 Jahren findet die Kinderfasnacht 2018 nicht mehr statt. Die Organisatoren hatten mehrmals versucht, Nachfolger zu finden, blieb aber erfolglos. Solche Probleme kennt man auch aus anderen Gemeinden. Mehr...

Ein Zirkuswagen als Rezept gegen das Schlafsyndrom

Opfikon Ein Zirkuswagen wird ab 2018 die Opfiker Bevölkerung aus ihren Häusern locken und der Anonymität in der stets wachsenden Stadt entgegenwirken. Doch liegt es in der Hand der Einwohner, ob der Wagen als Karaokebar, Jass-Café oder am nächsten OL-Lauf zum Einsatz kommt. Mehr...

Zürich Openair-OK hofft auf neuerlichen Erfolg

Rümlang Ab Mittwoch nächster Woche wird das achte Zürich Openair wieder Zehntausende Festivalgänger nach Rümlang ziehen. Das OK hofft darauf, am Erfolg des letzten Jahres anschliessen zu können. Der Aufbau dafür ist bereits in vollem Gange. Mehr...

Otelfinger Bauern buhlten um das Wasser

Otelfingen Hitze und Trockenheit schlagen sich in der Landwirtschaft nieder: Es wird fleissiger bewässert. Nun musste die Gemeinde Otelfingen während elf Tagen ein Kontingent für die Bäuerinnen und Bauern einführen. Mehr...

Trockenheit beschäftigt die Bauern – aber nicht alle gleich

Landwirtschaft Einigen Bauernhöfen macht der heisse und trockene Frühsommer zu schaffen – stärkere Bewässerung und Ernteeinbussen sind die Folgen. Gewisse Landwirte zeigen sich dagegen zuversichtlich: Es sei «wunderbar», wie alles reift und wächst. Mehr...

Gemeinsamer Werkhof kommt an die Urne

Freienstein-Teufen/Rorbas Freienstein-Teufen/Rorbas Der Plan der Gemeinderäte, einen gemeinsamen Werkhof zu betreiben, nimmt Form an. Die Kosten von 2,4 Millionen Franken würden die Gemeinden je zur Hälfte berappen. Eine bessere Lösung gebe es kaum, sagt Freiensteins Werkvorsteherin Sonja Steiner. Mehr...

Drei Infoanlässe am selben Abend

Buchs Gleich drei Anlässe buhlen am Abend des 23. Mai um interessiertes Publikum. Das sei ein unglücklicher Zufall, aber nicht tragisch, heisst es aus der Gemeinde. Mehr...

Die Bülacher Claro-Ära endet

Bülach Eine traurige Nachricht für Unterländer Bio-Liebhaber und -Liebhaberinnen: Das «Pro-Mitenand»-Lädeli Claro schliesst Mitte Jahr seine Türen. Der Betrieb, der sich für fairen und nachhaltigen Handel einsetzt, kann sich finanziell nicht mehr halten. Mehr...

Kloten integriert vorbildlich, sagt die Fachstelle

Integration Auf das erste kantonale Integrationsprogramm (KIP1) folgt ab 2018 und bis 2021 das KIP2. Die Flughafenstadt wird von der Fachstelle Integration besonders gelobt – unter anderem für das Projekt Landsgemeinde. Mehr...

Von der Haustür direkt in die Klinik

Embrach Seit vier Jahren ist die Tage- und Nachtklinik des Kompetenzzentrums Pflege und Gesundheit in Betrieb. Dennoch sei vielen Interessierten noch nicht bewusst, dass ein Fahrdienst Teil des Angebotes ist. Mehr...

Uni stellt Kindern knifflige Aufgaben

Regensdorf Im Rahmen von «kids@science» entdecken derzeit Primarschülerinnen und -schüler das Unileben. Die beiden Regensdorfer Noah Brundia und Tommi Tellenbach lernen dabei, Codes zu knacken, ein Computerspiel zu erstellen und Roboter zu programmieren. Mehr...

Den Maler mit Bitcoins bezahlen

Dällikon Digitale Währungen sind auch in der Region angekommen und werden zunehmend als Zahlungsmittel akzeptiert. Der 39-jährige Maler Swen Weber ist davon überzeugt, dass das System Zukunft hat – doch auch er hat bereits mit den Fall-stricken des Investments Bekanntschaft gemacht. Mehr...

Feinarbeit mit dem Skalpell

Schöfflisdorf Papierschnittkunst – das klingt nach Bildern von Heidi-Landschaften, Chalets und Alpaufzügen. Heinz Pfister zeigt, dass es auch anders geht. Nun sind seine Werkeim Atelier Zwänzg in Schöfflisdorf zu sehen. Mehr...

Gelebte Liebe hinter Gittern

Regensdorf Rund 50 Häftlinge der Berner Strafanstalt Thorberg traten vor zwei Wochen in einen Streik. Gemeinsam forderten sie unter anderem ein Zimmer für intime Kontakte. Die Justizvollzugsanstalt Pöschwies in Regensdorf bietet ein solches «Familienzimmer» bereits seit 22 Jahren an. Mehr...

«Wir haben es satt»

Prävention Mit Flashmobs und Veranstaltungen beginnen heute Samstag die «16 Tage gegen Gewalt an Frauen». Im Fokus stehen heuer sexuelle Übergriffe gegen junge Frauen, zum Beispiel in Clubs und Bars – und die sind Alltag, wie ein Gespräch mit vier Unterländerinnen zeigt. Mehr...

Kiewer Arche steht auf wackeligen Pfeilern

Oberweningen Heimatlosen Kindern in Kiew ein Zuhause und eine Zukunft bieten ist das Ziel eines Vereins rund um den Oberweninger Hausarzt Christian Köppel. Nun kämpft das Projekt jedoch um sein Kinderheim – und geht dabei bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Mehr...

Musik wie mesopotamische Flüsse

Embrach Ab Mittwoch 6. September gibts im Teatro Di Capua Gitarre, Cello und Akkordeon in die Ohren: Mit Künstlerinnen und Musikern aus Argentinien, Spanien und Guinea-Bissau geht das Piccolo Musikfestival in die nächste Runde. Mehr...

«Die Bevölkerung ist bereit zu investieren, wenn ein Problem augenfällig wird»

Sozialdienste Er hat 33 Jahre lang die Sozialgeschichte des Bezirks Dielsdorf begleitet und mitgeprägt. Nun trittPhilippe Bollmann in den Ruhestand. Mehr...

«Muslime sitzen immer auf der Anklagebank»

Regensdorf Die Radikalisierung von Muslimen in der Schweiz wird breit diskutiert. Doch eine pauschale Attacke gegen alle Muslime mache die Sache nur schlimmer. Das sagt Sakib Halilovic, Imam der Justizvollzugsanstalt (JVA) Pöschwies. Auch sein Beruf steht immer wieder unter Beschuss. Mehr...

«Eine gewisse Bescheidenheit wahren»

Niederweningen Der Maschinenhersteller Bucher Industries hat im abgelaufenen Geschäftsjahr alle relevanten Kennzahlen markant gesteigert (siehe Kasten). Welche Bedeutung hat die Region für einen multinationalen Konzern überhaupt noch? CEO Jacques Sanche im Interview. Mehr...

Video

«Zirkus ist immer Avantgarde»

Kloten Gegen die winterlichen Temperaturen feuert der Zirkus Salto Natale ab Freitag mit dem Programm «Fuego» ein. Direktor Rolf Knie schildert im Interview den Hintergrund der Show und erklärt, warum bei ihm niemand Starallüren hat. Mehr...

«Spielraum zu erkennen, hat mit Erfahrung zu tun – ihn zu nutzen, mit Zivilcourage»

Bülach Andreas Kramer leitet seit Jahrzehnten die unentgeltliche Rechtsberatung in Bülach. Im Interview erzählt er, worüber in seiner Laufbahn schon gestritten wurde und wo der Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit liegt. Mehr...

Die Wünsche und Vorsätze sind gefasst – das neue Jahr kann kommen

Jahreswechsel Bald beginnt ein neues Jahr. Das sind die Wünsche, Träume und Pläne der Unterländer für das Jahr 2017. Mehr...

«Ich will Sportredaktor werden»

Bülach Jedes Jahr schnuppern am Zukunftstag Tausende Kinder und Jugendliche in die verschiedensten Berufe. Auch auf der ZU-Redaktion schauten vier Kinder vorbei. Mehr...

Wo Präsidenten Ferien machen

Region Präsidenten von fünf Unterländer Gemeinden und Städten haben dem «Zürcher Unterländer» verraten, wo sie ihre Sommerferien verbrachten. Mehr...

«Unsere Welt ist ein Pulverfass»

Bülach Mehr Überwachung als Antwort auf internationalen Terror: Peter Regli, Ex-Chef des Schweizer Nachrichtendienstes (NDB), argumentiert, weshalb er das neue Gesetz für sinnvoll hält. Mehr...

Stichworte

Autoren