Zum Hauptinhalt springen

Lauberhorn-Präsident Urs Näpflin«Swiss-Ski will uns den Kopf abschlagen»

Wengens OK-Chef Urs Näpflin geht von einem Sieg vor Gericht aus. Und er sieht eine Möglichkeit, Rennen ohne Unterstützung des Verbandes durchführen zu können.

«Wir wurden auf dem falschen Fuss erwischt»: OK-Präsident Urs Näpflin findet das Verhalten des Verbandes inakzeptabel.
«Wir wurden auf dem falschen Fuss erwischt»: OK-Präsident Urs Näpflin findet das Verhalten des Verbandes inakzeptabel.
Foto: Anthony Anex (Keystone)

Urs Näpflin, wird es 2022 Rennen am Lauberhorn geben?

So wie es jetzt aussieht: nein! Es ist eine riesige Enttäuschung, ein gewaltiger Affront seitens Swiss-Ski. Das Vorgehen ist absolut unverständlich. Und das nach dem 90-Jahr-Jubiläum, nach dem Sieg von Beat Feuz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.