Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Vermeintlicher WahlbetrugTeure Abrechnung für den Ex-Anwalt von Trump

Meister der Selbstinszenierung: Rudy Giuliani bei einer Anhörung am 2. Dezember 2020 in Michigan.

Kein Pardon von Trump

Lukrative Verschwörungsindustrie

Giuliani handelte gemäss der Klageschrift nicht nur aus politischen, sondern ebenso aus finanziellen Motiven.

«Pink Slime»-Prozess ein Musterfall?

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Paul Buchegger

    Wer sich wie Rudy Giuliani - vom Kaliber eines Mafia-Anwalts - mit einem Mann voller Niedertracht wie Donald Trump einlässt, der gerät automatisch früher oder später mit dem Gesetz in Konflikt. Ich hätte früher nie gedacht, dass Giuliani - einst republikanischer Bürgermeister von New York - sich derart negativ entwickeln würde. Nun braucht er wohl selber einen ebenso verschlagenen Winkeladvokaten wie er selber ist - ausser er wolle sich vor Gericht gleich selber verteidigen, wovon aber abzuraten ist, da nicht gern gesehen.