Zum Hauptinhalt springen

Neues Parteipräsidium gewähltThomas Lamprecht aus Bassersdorf ist Vize-Präsident der EDU Schweiz

Der Bassersdorfer Kantonsrat Thomas Lamprecht ist neuer Vizepräsident der nationalen EDU. Der neue Präsident kommt aus dem Kanton Thurgau.

Der Bassersdorfer EDU-Kantonsrat und neue Vizepräsident Thomas Lamprecht.
Foto: zvg/Archiv

Die EDU Schweiz hat seit Samstag ein neues Präsidium. Hans Moser und sein Vize Roland Haldimann sind zurückgetreten – auf sie folgen der Thurgauer Daniel Frischknecht und der Bassersdorfer Thomas Lamprecht. Beide wurden von den 160 Parteimitgliedern «klar bestätigt», wie aus einer Medienmitteilung der EDU hervorgeht. Die Versammlung fand in Illnau statt – also nicht online.

Lamprecht wird Vizepräsident. Er hat im März 2019 die Wahl in den Zürcher Kantonsrat geschafft. Dort politisiert er bereits seit 2018, nachdem er für Michael Welz nachgerückt war. Welz ist Gemeinderat in Oberembrach.

Lamprecht (Jahrgang 1966) ist Schreinermeister und Vater einer Tochter.

red