Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

US-Kongress setzt sich über Veto hinwegTrump erleidet kurz vor dem Ende seiner Amtszeit eine herbe Niederlage

US-Präsident Donald Trump wurde vom Kongress überstimmt. (8. Dezember 2020)

Das Muster könnte sich wiederholen, falls der Senat noch über die Erhöhung der Soforthilfe für Bedürftige abstimmt

52 Kommentare
Sortieren nach:
    Karl Steinbrenner

    Unter "Sicherheit" im Sinne Trumps fallen wohl auch sein Haarfärbemittel und seine Gesichtsschmiere: Nicht auszudenken, was passieren könnte, wenn man ihn nicht als ambulante Warnbake wahrnehmen würde und ihm deshalb etwas zustiesse.

    Bei seiner geistigen Flatulenz kann alles und jedes als Grund für ein Veto bei jedem erdenklichen Gesetzespaket eingesetzt werden.

    Wie ein Kleinkind im Sandkasten mit Sand - oder eben Vetos - um sich schmeissen, wenn einen der "gerechte" Zorn überkommt.

    Wenn man nur bald sagen könnte "Ende gut, alles gut!", aber so ist es ja leider nicht.