Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wirbel um «Make America Great Again»Trump ruft zu Boykott von Reifenproduzent Goodyear auf

Ein Politiker, ein Slogan: Donald Trump spricht mit seiner berühmten Kopfbedeckung bei einer Wahlkampfveranstaltung in Florida vor mehr als vier Jahren.

Welche Pneus hat das «Beast»?

Verteidigt das Vorgehen ihres Chefs: Mediensprecherin Kayleigh McEnany ist im Weissen Haus in ihrem Element.

SDA/fal

41 Kommentare
Sortieren nach:
    Boris Güttinger

    Es spielt eigentlich gar keine Rolle, ob Goodyear ein US, ein EU oder sonst ein Unternehmen ist. Die USA halten ihre Wettbewerbsfähigkeit aufrecht, indem sie die restliche Welt bedrohen, sanktionieren, direkt/indirekt bekämpfen oder ausbeuten (syrisches Erdöl). In Zeiten der US Schwäche haben sogar die Verbündeten gefälligst US Produkte zu kaufen (beispielsweise Deutschland und die Gasleitung durch die Ostsee). Man stärkt den heimischen Markt nicht mittels Innovation und Produktivität. Warum auch, wenn die vorgehaltene Pistole genau so gute Resultate erzielt. Erschreckend ist daran gar nichts, denn die USA verfolgen dieser Politik seit Jahren. Wirklich tragisch dabei ist, dass sich EU und Schweizer Politiker diesem Druck widerstandslos beugen und sogar ihre Unterstützung bekunden - selbste dann, wenn ihre eigene Nation als Verlierer herausgeht!

Mehr zum thema