Boppelsen / Dielsdorf

22-Jähriger wegen versuchter Tötung vor Bezirksgericht Dielsdorf

Ein heute 22-Jähriger hat im vergangenen Jahr in Boppelsen ZH seine Grosstante fast zu Tode geprügelt. Am Donnerstag muss er sich deswegen vor dem Bezirksgericht Dielsdorf verantworten. Er ist wegen versuchter vorsätzlicher Tötung angeklagt.

Welche Strafe die Staatsanwaltschaft fordert, gibt sie erst am Donnerstag bekannt.

Welche Strafe die Staatsanwaltschaft fordert, gibt sie erst am Donnerstag bekannt. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es war eine regelrechte Gewaltorgie, die am 10. März 2016 das zürcherische Boppelsen erschütterte. Ein damals 21-jähriger Schweizer hatte seine Grosstante, eine 76-jährige Schweizerin, mit der er seit einigen Monaten im gleichen Haus lebte, brutal attackiert und fast totgeschlagen.

Eine Nachbarin meldete damals der Polizei einen lauten Streit aus der benachbarten Liegenschaft. Eine Polizeipatrouille verschaffte sich Zutritt zum Haus und traf auf den Mann, der Spuren von Blut aufwies. In einem anderen Raum entdeckten sie die schwerverletzte Frau. Der Mann liess sich widerstandslos festnehmen.

Geforderte Strafe noch unklar

Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft an den Beschuldigten sind happig: Er soll seine Grosstante zuerst mit einem zwei Kilogramm schweren Gewichtsstein auf den Hinterkopf geschlagen und danach mit Faustschlägen und Fusstritten auf sie eingeprügelt haben. Daraufhin verliess er den Raum, holte eine volle Flasche Rotwein und schlug sie ihr so heftig über den Kopf, dass die Flasche zerbrach.

Anschliessend begrub er gemäss Anklageschrift die Schwerverletzte unter verschiedenen Gegenständen wie einem Lattenrost, einer Matratze, Decken, Kissen oder Stofftieren, bis sie sich nicht mehr bewegen konnte.

Die Staatsanwaltschaft klagt den jungen Mann, der sich im vorzeitigen Strafvollzug befindet, wegen versuchter vorsätzlicher Tötung an. Welche Strafe sie dafür fordert, gibt sie erst an der Verhandlung bekannt. (mcp/sda)

Erstellt: 22.02.2017, 15:22 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.