Zum Hauptinhalt springen

Am Gubristtunnel wird gebaut - nachts teils nur eine Röhre offen

Die beiden Röhren des Gubristtunnels werden in den Jahren 2022 bis 2026 umfassend saniert.

Weil die Röhren des Gubristtunnels erst ab 2022 umfassend saniert werden, sind Vorausmassnahmen notwendig.
Weil die Röhren des Gubristtunnels erst ab 2022 umfassend saniert werden, sind Vorausmassnahmen notwendig.
Keystone

Bis die beiden Röhren des Gubristtunnels in den jahren 2022 bis 2026 umfassend saniert werden, sind bis dahin verschiedene Vorausmassnahmen notwendig. Um die Sicherheit und die Funktion zu gewährleisten. So werden in den nächsten Monaten die Betondecken des Portalbauwerks in Weiningen verstärkt und die Wände saniert.

«Lärm kaum wahrnehmbar»

Die notwendigen Bohrarbeiten können Lärm und in Einzelfällen auch geringfügige Schwingungen an benachbarten Gebäuden verursachen. In den meisten Liegenschaften in der Nähe des Gubristtunnels werden die Arbeiten aber kaum wahrnehmbar sein, wie das Bundesamt für Strassen ASTRA am Dienstag mitteilte.

Betroffen sind die Nacht vom 17. auf den 18. Mai sowie zwischen Ende Mai und Ende Juli jeweils vier Nächte pro Woche, von Montag bis Freitag. In diesen Nächten wird zwischen 20.30 Uhr und 5 Uhr jeweils eine Röhre gesperrt und der Verkehr einspurig durch die andere Röhre geführt.

SDA/mcp

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch