Wädenswil

Autofahrerin bei Unfall auf A3 verletzt

Auf der Autobahn A3 in Wädenswil ist eine Autofahrerin ins Schleudern geraten und gegen eine Leitplanke geprallt. Die 21-Jährige verletzte sich und wurde ins Spital gebracht.

Wieso es auf der A3 zum Unfall gekommen ist, wird von der Polizei derzeit abgeklärt.

Wieso es auf der A3 zum Unfall gekommen ist, wird von der Polizei derzeit abgeklärt. Bild: PD: Kapo ZH

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einem Selbstunfall mit einem Auto hat sich am Mittwochabend auf der A3 in Wädenswil eine Frau verletzt. Die 21-jährige Frau war um 20.35 Uhr mit ihrem roten Personenwagen auf dem Normalstreifen der A3 in Richtung Zürich unterwegs. Aus noch unbekannten Gründen geriet ihr Wagen ins Schleudern und kollidierte anschliessend links mit der Mittelleitplanke, teilt die Kantonspolizei Zürich mit. Die Frau erlitt beim Unfall Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Seespital Horgen gebracht.

Die Unfallursache ist noch unbekannt und wird nun durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis untersucht. Die Polizei sucht Zeugen. (far)

Erstellt: 16.01.2020, 08:22 Uhr

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, besonders auch darüber ob allenfalls noch ein weiteres Fahrzeug in diesen involviert war, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrsstützpunkt Neubüel, Telefon 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen. (Kapo ZH)

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben