Zum Hauptinhalt springen

Betrunkene E-Bike-Fahrerin gestürzt

Eine E-Bike-Fahrerin war mit 2,2 Promille unterwegs und stürzte. Die 46-Jährige musste den Führerausweis abgeben.

Eine alkoholisierte E-Bikerin musste den Fahrausweis abgeben.
Eine alkoholisierte E-Bikerin musste den Fahrausweis abgeben.
Symbolbild, Keystone

Eine angetrunkene E-Bike-Fahrerin hat am Dienstagnachmittag kurz nach 15 Uhr in Winterthur einen Selbstunfall verursacht. Sie wurde beim Sturz nicht verletzt. Die Stadtpolizei kontrollierte die 46-jährige Frau und sperrte ihren Führerausweis aufgrund eines Alkoholtests umgehend.

Der Atemlufttest habe einen Wert von über 1,1 Milligramm pro Liter ergeben, schreibt die Stadtpolizei in ihrer Mitteilung vom Mittwoch. Nach alter Messung entspricht dies einem Blutalkoholgehalt von 2,2 Promille.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch