Zum Hauptinhalt springen

Der alte SVP-Präsident könnte auch der neue sein

SVP-Kantonalpräsident Patrick Walder wünscht sich als Nachfolger einen amtierenden Nationalrat. Er schliesst aber nicht aus, dass er sich weiterhin zur Verfügung stellt.

Patrick Walder wurde im Frühling als Interimspräsident der kantonalen SVP gewählt.
Patrick Walder wurde im Frühling als Interimspräsident der kantonalen SVP gewählt.
Reto Oeschger

Etwas voreilig hat die «NZZ am Sonntag» berichtet, die kantonale SVP suche einen neuen Präsidenten. Der aktuelle Amtsinhaber, Patrick Walder, relativiert die Meldung auf Anfrage. Es sei von allem Anfang an klar gewesen, dass er das Präsidium nur interimsmässig übernehme.

Folgerichtig sei es, dass die Parteigremien für die nächste Legislatur nach den nationalen Wahlen konstituiert würden. Ob er sich selber wieder zur Verfügung stelle, sei noch offen. Allerdings sagt Walder: «Für die Partei wäre es möglicherweise besser, wenn der Zürcher Kantonalpräsident nationaler Parlamentarier wäre.» Eine solche Person hätte laut Walder eine grössere Wirkung gegenüber den Medien und auch gegenüber den Parteimitgliedern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.