Zum Hauptinhalt springen

Der Unternehmer, der in den Ständerat will

Der Alltag von Ruedi Noser ist geprägt von der Politik und der Arbeit für sein Unternehmen.

Ruedi Noser auf dem Balkon des Bundeshauses.
Ruedi Noser auf dem Balkon des Bundeshauses.
Walter Pfäffli

Ruedi Noser beginnt den Tag häufig früh – aber nicht, um sich schnellstmöglich in die Arbeit zu stürzen. «Ich nehme mir beim Aufstehen gerne etwas Zeit. Für eine ausgiebige Dusche, danach esse ich ein feines Müesli mit Früchten», sagt er.

Anschliessend gibt es für den Unternehmer und Nationalrat oft bis spätabends mehr als genug zu tun. Nosers Firmengruppe beschäftigt über 500 Personen und entwickelt Software für Unternehmen in verschiedenen Branchen. Aus der operativen Leitung hat er sich vor einigen Jahren zurückgezogen, ist aber nach wie vor Verwaltungsratspräsident der Noser Group. Für das Geschäft bleibt ihm wenige Wochen vor den Wahlen allerdings keine Zeit – der Wahlkampf hat erste Priorität. «Wenn man etwas macht, dann richtig», sagt er.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.