Zum Hauptinhalt springen

«Die Fahrsportgemeinde ist wie eine grosse Familie»

Über 90 Gespanne werden am Wochenende zur Schweizer Meisterschaft in Niederwil erwartet. Die Vorbereitungen sind beinahe abgeschlossen – dank 400 Helferinnen und Helfern.

Die Helferinnen und Helfer sind fleissig...
Die Helferinnen und Helfer sind fleissig...
Enzo Lopardo
Am Wochenende finde in Niederwil das Fahrturnier statt.
Am Wochenende finde in Niederwil das Fahrturnier statt.
Enzo Lopardo
Vorschau zum Fahrturnier in Niederwil (Pferde mit Anhänger kurven um Hindernisse). Aufbau der Hindernisse. Bild: Enzo Lopardo.
Vorschau zum Fahrturnier in Niederwil (Pferde mit Anhänger kurven um Hindernisse). Aufbau der Hindernisse. Bild: Enzo Lopardo.
Enzo Lopardo
1 / 10

Es ist halb zehn, als die Helferinnen und Helfer in der Halle 11 in Niederwil zum Znüni eintrudeln, sich am Buffet bedienen, die Kaffeemaschine zum Brummen bringen und eine Pause einlegen. Am Samstag vor dem Turnier haben besonders viele Personen Zeit, bei den Aufbauarbeiten anzupacken. «Über drei Wochen verteilt haben wir rund 400 Helfer», sagt Pressechefin Cornelia Styger, die dem zwölfköpfigen Organisationskomitee angehört. Das OK organisiert bereits zum sechsten Mal das Fahrturnier Wyland in Niederwil bei Adlikon und zum zweiten Mal auch die Schweizer Meisterschaft. Die Vereine aus der näheren Umgebung stellen einen Grossteil der Helfer, aber auch Einzelpersonen und Familienangehörige der OK-Mitglieder leisten Arbeitseinsätze.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.