Zum Hauptinhalt springen

«Das Gesundheitswesen könnte mehr profitieren von unseren Absolventen»

Das Departement Gesundheit der ZHAW wird zehn Jahre alt. Doch nur zum Feiern ist Heidi Longerich, der stellvertretenden Direktorin, nicht zumute.

Blick in die Kantine beim Departement Gesundheit der ZHAW.
Blick in die Kantine beim Departement Gesundheit der ZHAW.
Marc Dahinden

Die Akademisierung der Gesundheitsberufe in den letzten zehn Jahren hat vieles verändert, auch den Sprachgebrauch. So ist es heute verpönt, Krankenschwester zu sagen. Warum eigentlich?

Heidi Longerich: Zunächst einmal, weil es dafür keinen Titelschutz gibt: Krankenschwester kann sich jeder nennen, der etwas mit Patienten zu tun hat. Pflegefachpersonen dagegen sind die Leute, die ein entsprechendes Diplom haben – und nur die. Die Professionalisierung der Berufsfelder schwingt in den Bezeichnungen mit. Und nicht zu Letzt schliesst der Begriff Pflegefachperson ein, dass auch Männer diesen Beruf ergreifen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.