Zum Hauptinhalt springen

Durch die Jahrhunderte scrollen

Jetzt sind auch historische Zürcher Zeitungen online.

«Züricher Freitags-Zeitung»: Das Blatt erschien unter verschiedenen Titeln von 1674 bis 1914.
«Züricher Freitags-Zeitung»: Das Blatt erschien unter verschiedenen Titeln von 1674 bis 1914.
PD

Die Digitalisierung prägt nicht nur die Gegenwart – sie erleichtert auch Einblicke in die Vergangenheit. So hat die Zentralbibliothek Zürich (ZB) mit dem Projekt Digitur während fünf Jahren riesige Dokumenten-Mengen aus Zürichs Geschichte online gestellt: Es sind 4,5 Millionen Seiten alte Drucke, 400000 Seiten historischer Zeitungen, je rund 100000 Seiten handschriftlicher Materialien und Musikalien, 50000 grafische Blätter und Fotos sowie 2500 Karten und Panoramen, wie die ZB mitteilt. Zum Abschluss des Projekts, das der Kanton mit zehn Millionen Franken aus dem Lotteriefonds bezahlte, hat die ZB nun Zürcher Zeitungen aus drei Jahrhunderten im Internet veröffentlicht. Mit ein paar Mausklicks können sie nach Stichworten und Zeiträumen durchsucht werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.