Zum Hauptinhalt springen

Keine Strafe für Polizei-Eskorte

Die Polizeieskorte für die Hochzeit des Unternehmers Jan Schoch hatte ein Nachspiel: Weil die Motorradpolizisten mit Blaulicht fuhren, untersuchte die Statthalterin den Fall. Sie sieht nun von einer Strafe ab.

Zwei Motorradpolizisten gehen straffrei aus, obschon sie ohne triftigen Grund Blaulicht zugeschaltet hatten. (Symbolbild)
Zwei Motorradpolizisten gehen straffrei aus, obschon sie ohne triftigen Grund Blaulicht zugeschaltet hatten. (Symbolbild)

Die Geschichte war im letzten Spätsommer Stadtgespräch: Die Stadtpolizei hatte dem Unternehmer Jan Schoch für dessen Hochzeit eine Polizeieskorte spendiert. Zwei Motorradpolizisten begleiteten den Hochzeitswagen vom Wohnort Schochs bis zur Stadtkirche, wo unter den Gästen auch der Polizeikommandant Fritz Lehmann und Polizeivorsteherin Barbara Günthard Maier (FDP) auf das Paar warteten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.