Zum Hauptinhalt springen

EWZ investiert in Gewässerschutz

Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (EWZ) investiert 2,8 Millionen Franken in die ökologische Aufwertung - unter anderem für die Renaturierung der Limmat.

Das EWZ unterstützt unter anderem Projekte für die Aufwertung des Limmat-Ufers.
Das EWZ unterstützt unter anderem Projekte für die Aufwertung des Limmat-Ufers.
Keystone

Der naturemade star-Fonds des Elektrizitätswerks der Stadt Zürich (ewz) hat im vergangenen Jahr 2,8 Millionen Franken investiert. Damit wurden Renaturierungen und Artenvielfalts-Projekte an Gewässern unterstützt, unter anderem an der Limmat.

So hat der Fonds beispielsweise rund 195'000 Franken in die ökologische Aufwertung des rechtsseitigen Limmat-Ufers zwischen Hardeggsteg und Europabrücke investiert, wie das ewz am Montag mitteilte. Diese habe für mehr Leben gesorgt.

Der naturemade star-Fonds wird durch die Ökostromkunden des ewz gespiesen. Pro verkaufte Kilowattstunde Ökostrom aus Wasserkraft fliesst 1 Rappen in diesen Fonds.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch