Zum Hauptinhalt springen

Fussgänger nach Unfall mit Tram verstorben

Nach einer Kollision zwischen einem Tram und einem Fussgänger, erlag der Mann am Samstagabend im Spital seinen Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Samstag kam es im Kreis 3 zu einer Kollision zwischen einem Tram und einem Fussgänger. (Archiv)
Am Samstag kam es im Kreis 3 zu einer Kollision zwischen einem Tram und einem Fussgänger. (Archiv)

Kurz nach 11 Uhr war ein Cobra-Tram der Linie 2 auf der Badenerstrasse vom Albisriederplatz herkommend in Richtung stadteinwärts unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt überquerte ein 79-jähriger Schweizer Höhe Badenerstrasse/Zypressenstrasse den dortigen Fussgängerstreifen. Dabei wurde er vom herannahenden Tram erfasst, zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Die Sanität von Schutz & Rettung Zürich brachte den Mann ins Spital. Dort erlag der Schwerverletzte noch am gleichen Abend seinen Verletzungen. Der genaue Unfallhergang ist im Moment noch unklar und wird durch Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich und des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich abgeklärt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.