Zum Hauptinhalt springen

Gewitter flutet Winterthur

Ein extremes Gewitter hat am Dienstagabend Hagel und enorme Regenmengen über der Stadt Winterthur entladen. Die verzeichnete Regensumme ist rekordverdächtig, die Feuerwehr leistete 32 Einsätze.

Etwa um 17 Uhr zog am Dienstagabend eine sehr starke Gewitterzelle über Winterthur. Andreas Hostettler von Meteoschweiz konnte den imposanten Aufzug der Zelle vom Goldenberg aus beobachten und fotografieren.
Etwa um 17 Uhr zog am Dienstagabend eine sehr starke Gewitterzelle über Winterthur. Andreas Hostettler von Meteoschweiz konnte den imposanten Aufzug der Zelle vom Goldenberg aus beobachten und fotografieren.
Andreas Hostettler
Starker Regen und Hagel entluden sich vor allem über der Innenstadt.
Starker Regen und Hagel entluden sich vor allem über der Innenstadt.
Andreas Hostettler
Wenn schon nass, dann gleich richtig, dachte sich wohl dieser Zeitgenosse...
Wenn schon nass, dann gleich richtig, dachte sich wohl dieser Zeitgenosse...
Johanna Bossart
1 / 11

«Land unter» galt am frühen Dienstagabend in der Stadt Winterthur. Ein extremes Gewitter tobte sich zwischen 17 und 18 Uhr mitten über der Eulachstadt aus. Zwar hatten die Wetterdienste vor starken Gewittern gewarnt – dass es gleich derart zur Sache gehen würde, überraschte dann aber doch viele Bewohner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.