Zum Hauptinhalt springen

Grosser Sachschaden nach Christbaumbrand

Beim Brand eines Christbaums ist am Samstagabend in Dietikon in einer Wohnung ein Sachschaden von rund 50'000 Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Die Kantonspolizei musste am Samstag wegen eines Christbaumbrands ausrücken.
Die Kantonspolizei musste am Samstag wegen eines Christbaumbrands ausrücken.
Kantonspolizei Zürich

Der Christbaum brannte kurz nach 23 Uhr in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses «explosionsartig nieder», wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte. Obwohl die Bewohnerin den Brand mit Wasser löschen konnte, entstand in der Wohnung grosser Russ- und Rauchschaden. Die Wohnung ist zurzeit nicht bewohnbar.

Die Kantonspolizei rät dringend davon ab, die Kerzen der mittlerweile stark ausgetrockneten Christbäume und Adventskränze nochmals anzuzünden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch