Zürich

Grünliberale geben keine Empfehlung ab

Der Grünliberalen Partei (GLP) des Kantons Zürich passt keiner der drei Kandidaten, die zum zweiten Wahlgang für den Ständerat antreten, so richtig.

GLP-Präsident Martin Bäumle zog seine Kandidatur für den Ständerat zurück. Die Zürcher GLP gibt für den zweiten Wahlgang keine Empfehlung mehr ab.

GLP-Präsident Martin Bäumle zog seine Kandidatur für den Ständerat zurück. Die Zürcher GLP gibt für den zweiten Wahlgang keine Empfehlung mehr ab. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Während SP-Kandidat Daniel Jositsch am 18. Oktober im ersten Wahlgang in die Kleine Kammer gewählt wurde, ist der zweite Zürcher Sitz noch vakant. Zum zweiten Wahlgang treten Ruedi Noser (FDP), Hans-Ueli Vogt (SVP) und Bastien Girod (Grüne) an.

Weder der grüne noch der liberale Kandidat könne «die Kernpositionen der Grünliberalen abdecken», teilte die Partei am Mittwoch mit. Der Vorstand ist sich aber bewusst, dass beide Stimmen aus den GLP-Reihen erhalten werden. Für eine Unterstützung nicht in Frage kam der SVP-Kandidat.

CVP unterstützt Noser

Mit Verena Diener (GLP) und Felix Gutzwiller (FDP) treten beide bisherigen Zürcher Ständeräte von ihrem Amt zurück. GLP-Präsident Martin Bäumle, der den Sitz von Diener verteidigen wollte, schnitt im ersten Wahlgang unerwartet schlecht ab und zog seine Kandidatur zurück. An zweiter Stelle nach Jositsch lag Noser, gefolgt von Vogt und Girod.

Die chancenlose CVP zog nach dem 18. Oktober ihre Kandidatin zurück. Sie setzt stattdessen im zweiten Wahlgang auf FDP-Kandidat Ruedi Noser. Dieser erhält zudem Support von der EVP. (mst/sda)

Erstellt: 28.10.2015, 11:28 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.