Zum Hauptinhalt springen

Handy-Räuber in Winterthur geschnappt

Ein 33-Jähriger hat in Winterthur einer jungen Frau gewaltsam das Smartphone abgenommen. Dank Such-App konnte die Polizei wenig später den Täter fassen.

Die Polizei konnte den mutmasslichen Handy-Räuber auf einem Perron im Winterthur HB schnappen.
Die Polizei konnte den mutmasslichen Handy-Räuber auf einem Perron im Winterthur HB schnappen.
Symbolbild, Kapo ZH

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagnachmittag in Winterthur nach einem Raub den mutmasslichen Täter verhaftet worden. Das geraubte Handy wurde sichergesellt.

Gegen 13.15 Uhr wurde an der Römerstrasse in Winterthur einer jungen Frau das Smartphone gewaltsam abgenommen, teilt die Kantonspolizei Zürich mit. Die Geschädigte suchte sofort den Polizeiposten auf. Da sie für ihr Telefon ein Such-App installiert hatte, wurde der Standort bestimmt. Nach einer kurzen Fahndung konnte ein 33-jähriger Schweizer auf einem Perron im Hauptbahnhof Winterthur ausfindig gemacht und verhaftet werden. Das geraubte Mobiltelefon hatte er in seinem Rucksack. Die Polizei klärt nun ab, ob der Mann allenfalls für weitere gleichgelagerte Taten in Frage kommt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch