Zum Hauptinhalt springen

Hirzel wählt einen Pfarrer, der gar nicht will

Am 28. Februar wird der reformierte Pfarrer in Hirzel, Ulrich Hossbach, aller Voraussicht nach in seinem Amt bestätigt. Nur: Er hat bereits eine neue Pfarrstelle in Zürich angenommen.

Die Reformierten in Hirzel sollen bis im nächsten Januar einen neuen Pfarrer bekommen.
Die Reformierten in Hirzel sollen bis im nächsten Januar einen neuen Pfarrer bekommen.
Moritz Hager

Die Stimmzettel sind gedruckt und verteilt. Viele reformierte Stimmberechtigte in Hirzel haben ihre Stimme für die Wahl ihres Pfarrers für die Amtsdauer 2016 bis 2020 bereits abgeschickt. Sie wählten den seit 2012 amtierenden Pfarrer Ulrich Hossbach – weil er beliebt in der Gemeinde und die einzige Person ist, die zur Wahl steht. Am 28. Februar wird er daher aller Voraussicht nach in seinem Amt bestätigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.